powered by ROAMSYS

Das Jugendwochenende: U15 empfängt Mainz 05 – U19 in Meisenheim

U15: Flutlichtspiel gegen Tabellenführer Mainz 05      

Am 12. Spieltag der C-Junioren Regionalliga Südwest empfängt die U15 am Samstag den FSV Mainz 05. Die Mainzer haben in dieser Spielzeit bisher das Maximum an Punkten geholt und grüßen mit einem Torverhältnis von 70:4 von der Tabellenspitze.

Trainer Georg Schanen bezeichnet das anstehende Spiel als „Herkules-Aufgabe“ . Nach einem fulminanten Saisonstart hatte die SVE-U15 in den letzten Wochen eher weniger zu feiern und verlor die letzten zwei Spiele jeweils äußerst bitter in letzter Minute. Gegen Ligaprimus Mainz haben sie nun absolut nichts zu verlieren und können vielleicht für die erste große Überraschung der Saison sorgen. „Wir werden auf eine der besten deutschen Mannschaften dieses Jahrgangs treffen. Die Jungs sollen das einfach genießen“, so Schanen weiter. Mit einem Augenzwinkern macht er vor dem Spiel darauf aufmerksam, dass er als SVE-Coach bisher zwei Heimspiele gegen die 05er hatte, keines davon hat er verloren. Fehlen werden der U15 im Spiel gegen Mainz Niklas Batz, Fahad Mahmoudi, Amin Olayo und Martin Schmitz. Anstoß auf dem Kunstrasenplatz am Moselstadion ist am Samstag um 18 Uhr, im Anschluss an die Partie der Aktiven.

U17 mit zweitem Heimspiel binnen einer Woche

In der B-Junioren Regionalliga Südwest empfängt der SVE am Sonntag den FC Kaiserslautern II am heimischen Moselstadion. Es wird das zweite Heimspiel innerhalb einer Woche sein.

Bereits am Mittwoch gewann das Team von Trainer Mario Spang das Nachholspiel gegen den FC 08 Homburg durch Tore von Hendrik Thul (2) und Laurenz Erschens mit 3:1. Erfreulicherweise feierte dabei Maximilian Hoffmann mit einem Kurzeinsatz sein Comeback nach einer langen Verletzungspause. Den kommenden Gegner nennt Spang  „eine andere Hausnummer“. Mit einem Sieg könnte der SVE die Jungs vom Betzenberg allerdings vorerst in der Tabelle überholen. Dies sollte genug Motivation sein, um die drei Punkte in Trier behalten zu wollen. „Angesichts der Qualität, die wir in den letzten Wochen gezeigt haben, gehen wir zuversichtlich in das Spiel gegen Lautern“, ergänzte Mario Spang vor dem Spiel. Anstoß auf dem Kunstrasenplatz am Moselstadion ist am Sonntag um 13 Uhr.

U19 reist nach Meisenheim

In der A-Junioren Regionalliga Südwest steht für die U19 am elften Spieltag das Auswärtsspiel beim FC Meisenheim auf dem Spielplan.  Der kommende Gegner belegt derzeit den elften Tabellenrang mit acht erspielten Punkten. Der SVE steht auf dem sechsten Rang mit 14 Punkten.

In der Ferne fühlt sich die Bach-Elf bisher wohl: Von 15 möglichen Zählern fuhren die Jungs 10 Punkte ein. Der positive Trend soll natürlich auch in Meisenheim fortgeführt werden. In den drei verbleibenden Hinrunden-Spielen (FK Pirmasens, FSV Offenbach) will Trainer Pascal Bach weiter mehr Konstanz in die Leistungen bringen. Dabei blickt er positiv auf die Entwicklung der letzten Wochen zurück: „Im ersten Drittel der Saison hatten wir noch größere Schwankungen, was aber normal ist. Wir mussten uns alle erst mal aneinander gewöhnen. Nun sind wir im zweiten Drittel und machen immer größere Entwicklungsschritte. Gleichzeitig werden die Schwankungen kleiner.“  Verzichten muss er im Spiel gegen Meisenheim auf Matthias Heck (Rot-Sperre). Jannik Grün und Lucas Coopmans (beide verletzt) werden ebenfalls nicht zur Verfügung stehen, ebenso Luca Eichner, der aus beruflichen Gründen passen muss. Die beiden luxemburgischen Nationalspieler Tim Kips und William Rodrigues stehen auf Grund von Länderspielen nicht zur Verfügung. Anstoß auf dem Kunstrasenplatz (Präses-Held-Straße, 55590 Meisenheim) ist am Sonntag um 13 Uhr.