powered by ROAMSYS

U12 siegt gegen VFL Trier – Weiterer Erfolg im Titelkampf

Es galt, nach den ersten beiden Spielen und dem Spielausfall letztes Wochenende gegen Wincheringen in der Rückrunde die eingeschlagene Erfolgsspur fortzusetzen. Der überzeugende 3:0 Heimsieg gegen den FC Trier und der souveräne 5:0 Auswärtssieg bei der JSG Mehring ließen für das heutige Spiel einiges erwarten. Die Eintracht-Nachwuchskicker hatten in den ersten Spielen der Rückrunde das notwendige Selbstbewusstsein getankt, um das heutige Spiel ebenfalls erfolgreich zu meistern. Es galt, einen Ausrutscher im Titelkampf gegen einen direkten Kontrahenten VFL Trier zu vermeiden, um selbstbewusst auf die Zielgerade des Titelkampfes einzubiegen.

Gesagt, getan: auf dem ungewohnten Hartplatz gaben unsere Jungs von Anfang an „Gas“ und setzten den VFL Trier unter Druck. Aus einer sicheren Abwehr mit Jamal, Alexander, Max und Ben erarbeiteten sich unsere Nachwuchskicker durch ein schnelles Umschaltspiel nach vorne in der Anfangsphase mehrere Tormöglichkeiten. In der 5. Minute war es dann soweit. Nach dem Abwurf von unserem heute sehr gut aufgelegten Torhüter Moritz auf Max, der auf der rechten Abwehrseite Louis bedient. Dieser hebt den Ball geschickt auf Valentin in die Tiefe. Dieser schießt direkt auf das Tor. Der VFL-Torhüter kann den scharf geschossenen Schuss nur nach vorne abprallen lassen. Benedikt fackelt nicht lange und versenkt den Ball unhaltbar zur 1:0-Führung flach in die rechte Ecke. Weitere Einschussmöglichkeiten durch Rick, Valentin, Benedikt, Melvin und einen Kopfball durch Max wurden vom sehr guten Torhüter des VFL-Trier vereitelt. Aber trotz unserer spielerischen Überlegenheit blieb der VFL-Trier immer gefährlich. In der 28. Minute war es dann wieder soweit. Auf der linken Seite tankt sich Melvin durch und passt in die Mitte auf Valentin und dieser schießt direkt zum flach ins rechte Eck zum 2:0 Halbzeitstand.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit schienen unsere Nachwuchskicker ihr Selbstbewusstsein in der Kabine gelassen zu haben. In dieser Phase erarbeitete sich der VFL-Trier mit viel Kampfgeist Chance um Chance vor dem SVE-Tor. In dieser Phase konnte sich die Mannschaft bei unserem Torhüter Moritz bedanken, der einige Gelegenheiten des VFL durch Klasse-Reaktionen vereitelte. Aber in der 38. Minute war selbst Moritz machtlos, als sich der körperlich stärkste Spieler des VFL Trier auf dem linken Halbfeld in die Mitte durchtankte und flach unhaltbar ins rechte Eck den Anschlusstreffer zum 2:1 erzielt. In dieser Phase hätte das Spiel durchaus nochmals zugunsten des VFL ausgehen können. Aber mit toller Moral und einem aufopferungsvollen Siegeswillen drehten unsere Nachwuchskicker nochmals das Spiel. Sie besonnen sich jetzt wieder auf ihre spielerischen Tugenden und schon wurde es wieder gefährlich auf das Tor des VFL Trier. Ben schickt Valentin in der 50. Minute auf der linken Seite steil auf das Tor, Valentin schießt direkt. Eigentlich hätte der Ball das Tor verfehlt, aber ein VFL-Spieler fälscht den Ball unglücklich ins eigene Tor zum 3:1. Danach geht das Spiel noch hin und her, aber letztlich bleibt es beim verdienten und so wichtigen Auswärtssieg unserer Kicker.

Auf geht’s Jungs! Die nächste Herausforderung steht bereits nächstes Wochenende an, wo unsere Nachwuchskicker gegen Kanzem noch einiges gut zu machen haben. Es bleibt spannend im Kampf um die Meisterschaft der D-Jugend-Leistungsklasse.

Interims-Trainer Torsten Wegner zum Spiel:

Die Jungs haben sich auf „schwierigem Geläuf“ durch ihr couragiertes Auftreten den Sieg mehr als verdient. Jetzt gilt es die weiteren Aufgaben konzentriert mit der gleichen spielerischen Überlegenheit anzugehen.

Mannschaftskader:

Moritz, Jonah, Tyler, Jamal, Ben, Max, Valentin, Louis, Benedikt, Rick, Melvin, Valentin Jason