powered by ROAMSYS

U13 startet mit Pleite – Unnötige Niederlage gegen Salmrohr

Ärgerlich. Die U13-Junioren von Eintracht Trier mussten sich am ersten Spieltag in der Rheinlandliga dem FSV Salmrohr auf dem Kunstrasenplatz des Trierer Moselstadions am Ende mit 0:1 geschlagen geben. Dabei waren die Nachwuchskicker des SVE klar feldüberlegen, verpassten es aber, sich wirklich zwingende Torchancen herauszuarbeiten. Die Gäste aus Salmrohr standen über weite Strecken der Partie tief in der eigenen Hälfte und sorgten so für große Probleme bei den Blau-Schwarz-Weißen. Wie es dann im Fußball so geht, erzielte Salmrohrs Michael Schroeder zehn Minuten vor Schluss nach einer Standardsituation das entscheidende Tor für den FSV.  „Wir waren letztlich einfach nicht zwingend genug, um das Spiel zu gewinnen“, bilanzierte U13-Coach Daniel Zirbes.

Während die Moselstädter zum Saisonbeginn damit vorerst ohne Punkte dastehen, belegen die Gäste aus Salmrohr zunächst Rang zwei der Tabelle. Spitzenreiter ist nach dem ersten Spieltag die TuS aus Koblenz, die im Duell mit dem VfL Neuwied deutlich mit 9:0 die Oberhand behielt. Das Duell zwischen den Sportfreunden Eisbachtal und dem JFV Rhein-Hunsrück wird erst im April ausgetragen und vollendet dann die erste Spielrunde. Der Eintracht-Nachwuchs bestreitet sein nächstes Pflichtspiel bereits am Samstag. Dann reist das Team von Trainer Daniel Zirbes nach Neuwied, wo der heimische VfL auf die U13-Junioren aus der ältesten Stadt Deutschlands wartet. Anstoß ist um 14 Uhr.

Kader vom Salmrohr-Spiel:

Hülsmann, Mohm, Östlund, Horrel, Herber, Wright, Levykin, Wegner, Lorenz, Brüning, Poth, Holzmann, Burkhardt