powered by deepgrey

Jugend: U17 gewinnt mit 9:0 gegen Homburg – Zwote siegt gegen die SG Weintal Oberemmel

A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest: FC-Astoria Walldorf vs. Eintracht-Trier 1:0 (0:0)

Nach dem Punktgewinn gegen die TSG 1899 Hoffenheim musste sich die Mannschaft von Trainer Jan Stoffels gegen die U19 des FC-Astoria Walldorf mit 0:1 geschlagen geben. Am 04.12.2022 steht das nächste Spiel in der A-Junioren Bundesliga an. Auf dem Hauptplatz des Moselstadions empfängt die U19 den VfB Stuttgart der sich aktuell auf dem achten Tabellenplatz befindet.

SVE: Johannes Christian Kappel – Philipp Bauer, Faton Sulejmani, Noah Herber, Maximilian Uhlig (85. Pablo Müller), Alex Loriis Famini, Vladyslav Zaporozhetsv (78. Jannis Holbach), Lennart Poth, Ammar Cisse Zakari (78. Louis Kappes), Raphael Adiele, Leon Elshan

Tore: 0:1 Leon Kritter (47.)

Jan Stoffels: „Wir haben eine sehr gute erste Halbzeit gespielt und nur wenig zugelassen. Unsere Mannschaft hat mit viel Leidenschaft und guten spielerischen Elementen agiert. Leon Elshan hatte zwei gute Chancen konnte diese aber leider nicht nutzen. Es war ein typisches Unentschieden Spiel aber am Ende müssen wir uns aufgrund eines Abwehrfehlers mit 0:1 geschlagen geben.“

 

B-Junioren Regionalliga Südwest: Eintracht-Trier vs. FC 08 Homburg 9:0 (1:0)

Großartige Reaktion der U17 nach der 0:3 Niederlage gegen die TuS Koblenz. Mit einem spektakulären 9:0 wurde die U17 des FC 08 Homburg aus dem Moselstadion geschossen. Sufjan Mustafic und Louis Linden konnten jeweils einen Doppelpack erzielen und stehen gemeinsam auf Platz zwei der Torjägerliste in der B- Junioren Regionalliga Südwest. Am kommenden Sonntag gastiert die U17 bei Wormatia Worms die sich aktuell auf dem vorletzten Tabellenplatz befinden.

SVE: Dominic Grün – Tafe Berisha (57. Jamal Braick), Malte Apel, Bastian Neises (63. Dylan Diop), Jonas Ahlert, Sufjan Mustafic, Chris Envie Filipe (52. Louis Linden), Luca Clemens (63. Simon Fliegen), Tim Victor Leßing, Taha Bayraktar (63. Linus Biringer), Can Polat Yavuz

Tore: 1:0 Sufjan Mustafic (18.), 2:0 Taha Payraktar (42.), 3:0 Jonas Ahlert (49.), 4:0 Bastian Neises (57.), 5:0 Sufjan Mustafic (63.), 6:0 Louis Linden (66.), 7:0 Dylan Diop (71.), 8:0 Can Polat Yavuz (73.)

Marcel Lorenz: „Es war am Anfang ein zerfahrenes spiel und sehr hektisch. Nach der Führung lief es besser für uns und in der zweiten Halbzeit haben die Jungs perfekt umgesetzt, was wir ihnen vorgegeben haben. Wir hätten uns in den letzten Wochen gewünscht mehr Punkte zu sammeln aber am Ende wollen wir den Schwung aus dem Homburg spiel mitnehmen.“

 

C-Junioren Regionalliga Südwest: SV Elversberg vs. Eintracht-Trier 2:0 (1:0)

Die Mannschaft von Trainer Fabio Fuhs musste sich bei der SV Elversberg mit 0:2 geschlagen geben. Das nächste Spiel steht am 03.12.2022 an. Dort gastiert die U15 dann beim 1. FC Kaiserslautern.

SVE: Lean Tim Trampert – Justus Mollner, Athanasios Krallis, Louis Hermann, Russel Kisoka (36. Sebastian Krag), Louis Lauer, Paul Justinger, Attila Yarsan, Oscar Elias Schneider (55. Felix Lauhoff), Till Zimmer, Mirza Rasiti (65. Robert Soljanikow)

Tore: 1:0 ET Lean Tim Trampert (23.), 2:0 Unbekannt (47.)

 

2. Mannschaft Kreisliga B Trier/Saar: Eintracht-Trier vs. SG Weintal Oberemmel 3:1 (1:1)

Nach dem 1:0 Hinspielerfolg kann die zweite Mannschaft auch das Rückspiel gegen die SG Weintal Oberemmel mit 3:1 gewinnen. Kenneth Harrow machte mit seinem Doppelpack alles klar. Die Zwote steht weiterhin an der Tabellenspitze mit drei Punkten Vorsprung vor der SG Saartal Trassem II. Am kommenden Samstag gastiert die Mannschaft von Trainer Timo Zeimet bei der DJK St. Matthias Trier in Trier-Feyen. Das Hinspiel gewann die Zwote souverän mit 4:1.

SVE: Mario Büning – Patryk Maciuch, Daniel Penth (87. Alexander Heckel), Elias Blasius (66. John Mike Richter), Fabian Wey, Güner Agirdogan, Mathis Homburg, Mohamed Abu Said (85. Simon Terbrack), Marc Schmid (87. Kevin Kosmund), Daniel Lentes (80. Marvin Kosmund), Kenneth Harrow

Tore: 1:0 ET Simon Schwindling (12.), 1:1 Philipp Breser (41.), 2:1 Kenneth Harrow (72.), 3:1 Kenneth Harrow (76.)

Timo Zeimet: „In den ersten 20 Minuten haben wir so Fußball gespielt wie wir uns das Vorstellen. Sicheres, schnelles Passspiel. Gutes Positionsspiel und gute Umschaltmomente defensiv wie offensiv. Leider haben wir die Dominanz nicht mit Toren belohnen können. Der zwischenzeitliche Ausgleich hat uns nur kurz aus der Ruhe gebracht und wir konnten das Spiel gegen einen tief stehenden Gegner verdient mit 3:1 gewinnen. Wir freuen uns am Samstagabend auf das Derby gegen die DJK St. Matthias Trier und möchten unsere gute Runde im Jahr 2022 mit einem Sieg abschließen.“

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]