powered by deepgrey

Keine Punkte in Offenbach – SVE verliert gegen den Kickers Offenbach nach starkem Kampf mit 1:2 (1:0)

Der SVE muss am Bieberer Berg eine weitere Niederlage hinnehmen. Vor 6.521 Zuschauern, darunter mehr als 400 Gästefans, entscheiden zwei Jokertore der Gastgeber die Partie.

Cheftrainer Josef Cinar startete mit zwei Änderungen im Vergleich zum Spiel gegen den KSV Hessen Kassel. Für Sven König und Robin Garnier rückten Fränz Sinner und Dominik Kinscher in die Startformation.

Zu Beginn des Spiels übernahm Offenbach die Kontrolle. Der OFC konnte sich mehrfach Chancen rausspielen, ohne jedoch zwingend vor das Tor der Eintracht zu kommen. Trier versuchte mit Brandscheid, Omosanya und Kinscher in der offensiven Dreierreihe für Unruhe zu sorgen. Kurz vor der Pause sollte genau das belohnt werden. Nach einer großartigen Vorarbeit von Dominik Kinscher konnte Maurice Wrusch gekonnt die Führung erzielen (41. Minute) – der Halbzeitstand.

In der zweiten Halbzeit bot sich den Zuschauern das gleiche Bild wie in der ersten Halbzeit. Kurz nach der Pause hatte Jan Brandscheid nach guter Ballannahme eine gefährliche Chance leider traf er nur das Außennetz (55.). Nach einer Stunde konnten die Hausherren durch einen unglücklich verteidigten Angriff den Ausgleich erzielen (58.). Die Blau-Schwarz-Weißen ließen die Köpfe nicht hängen und hätten fast durch einen Konter die erneute Führung erzielen können. Leider wurde Sven König rund 20m vor dem Tor zu Fall gebracht (72.). Im Anschluss gab es trotzdem Grund zur Freude. Henk van Schaik wurde eingewechselt und feiert nach langer Verletzung sein Comeback in der Regionalliga. Kurz darauf dann die kalte Dusche für den SVE. Nachdem ein scharfer Ball am langen Pfosten durchrutschte, konnte OFC-Angreifer Philipp Hosiner zum 2:1 einschieben (78.). Die Cinar- Elf gab sich weiterhin nicht auf und versuchte alles um noch den Ausgleich zu erzielen, doch leider blieb das Bemühen ohne Erfolg.

Der SVE unterliegt den Kickers Offenbach nach starkem Kampf mit 2:1. Am kommenden Samstag trifft die Cinar-Elf auswärts auf den FC-Astoria Walldorf.

Eintracht-Trier: Denis Wieszolek – Fränz Sinner, Kevin Heinz (73. Henk van Schaik), Simon Maurer, Jan Brandscheid (81. Jason Kaluanga), Michael Omosanya (66. Sven König), Maurice Wrusch, Dominik Kinscher (66. Ömer Yavuz), Jason Thayaparan (81. Yannick Debrah), Christopher Spang, Gabriel Weiß

Kickers Offenbach: David Richter – Miximilian-Christian Rossmann, Rafael Garcia (59. Dominik Wanner), Christian Derflinger (46. Semir Saric), Jakob Lemmer (90. Jakob Zitzelsberger), Björn Jopek, Jayson Breitenbach, Ronny Marcos, Vincent Moreno Giesel, Dejan Bozic (88. Lucas Hermes), Julian Albrecht (59. Philipp Hosiner)

Tore: 0:1 Maurice Wrusch (41.), 1:1 Semir Saric (58.), 2:1 Philipp Hosiner (78.)

Schiedsrichter: Vincent Schöller

Zuschauer: 6.521

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]