powered by deepgrey

Jugend: U19 verliert unglücklich gegen 1860 München – U17 siegt zu Hause gegen Wirges

A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest: TSV 1860 München – Eintracht-Trier 3:1 (1:1)

Die U19 muss sich leider auch im fünften Anlauf in dieser Saison geschlagen geben. „Es war die beste Saisonleistung der Mannschaft. Wir konnten in der ersten Halbzeit einige Chancen erspielen und sind dann auch nach 24 Minuten in Führung gegangen. Leider haben wir dann unmittelbar danach das 1:1 bekommen. In der zweiten Halbzeit gab es dann zwei unglückliche Szenen, wo wir am Ende dann das 1:2 hinnehmen müssen. Kurz vor Schluss haben wir uns dann auch noch ein Freistoßtor aus 25 Meter in den Winkel gefangen. Es ist schade, dass wir uns nicht belohnen konnten. Es hat am Ende nicht an der Leistung der Mannschaft gelegen. Wir werden trotzdem das positive mitnehmen“, so U19-Trainer Jan Stoffels zur Niederlage gegen den TSV 1860 München.

SVE: Moritz Berhard – Maxim Burghardt, Jonas Leon Brenner (79. Jannis Holbach), Philipp Bauer (90+2. Louis Kappes), Faton Sulejmani, Noah Herber, Khaen Fuchs (46. Till Weber), Vladyslav Zaporozhetsv, Lennart Poth, Raphael Adiele, Noah Lorenz (83. Pablo Müller)

Tore: 0:1 Noah Herber (24.), 1:1 Aulon Mushala (29.), 2:1 Moritz Rem (70.), 3:1 David Sür (87.)

Zuschauer: 250

B-Junioren-Regionalliga Südwest: Eintracht-Trier – Spvgg. EGC Wirges 5:1 (3:0))

Unsere U17 gewinnt in der Regionalliga Südwest souverän mit 5:1 gegen die Spvgg. EGC Wirges. „Es war von Beginn an eine überzeugende Leistung unserer Mannschaft. Die Jungs hatten trotz des tiefen Rasens Spielfreude und Spielwitz. Das Ergebnis geht auch in der Höhe in Ordnung. Das Ziel unserer Mannschaft ist es, sich weiter oben in der Tabelle festzusetzen. Es war ein toller Auftritt unserer U17“, resümiert U17-Co-Trainer Michael Fleck das Spiel gegen Wirges.

SVE: Connor Karas – Tafe Berisha (49. Simon Fliegen), Malte Apel, Noah Erasmy, Bastian Neises, Jonas Ahlert, Sufjan Mustafic (61. Daniel Yushkevich), Luca Clemens (Jamal Braick), Chris Filipe (60. Louis Linden), Taha Bayraktar (61. Luca Gretschel), Can Yavuz

Tore: 1:0, 2:0 Sufjan Mustafic (5., 16.), 3:0 Bastian Neises (35.), 4:0 Louis Linden (62.), 4:1 Malik Dahbi (67.), 5:1 Jamal Braick

Zuschauer: 50

C-Junioren-Regionalliga Südwest: Eintracht-Trier – TuS Koblenz 1:4 (0:3)

Nach dem Sieg gegen Gonsenheim muss sich die U15 erneut geschlagen geben. „Grundsätzlich war ich mit dem Auftritt zufrieden. Uns war vor der Saison bewusst, dass es eine schwierige Saison wird. Man kann sagen, dass es zwei Kategorien von Teams in der Liga gibt. Die Einen spielen oben um die Tabellenspitze und die Anderen unten gegen den Abstieg. Gegen Koblenz kann man demnach verlieren. Es wäre zwar etwas mehr drin gewesen, aber am Ende muss man den Jungs keinen großen Vorwurf machen. Sie haben alles gegeben. Koblenz hat in der Höhe verdient gewonnen. Wir richten den Blick weiter nach vorne und arbeiten am Ziel Klassenerhalt“, analysiert Fabio Fuhs den Auftritt der U15 gegen Koblenz.

SVE: Lean Trampert – Justus Molner, Julian Matheus (36. Louis Hermann), Felix Lauhoff ( 36. Sebatian Krag), Athanasios Krallis, Russel Kisoka (66. Robert Soljanikow), Louis Lauer (48. k.A.), Paul Justinger, Attila Yarsan (66. Oscar Schneider), Till Zimmer, Mirza Rasiti

Tore: 0:1, 1:4 Kian Berg (11., 57.), 0:2 Philipp Heinrich (21.), 0:3 Luis Sept (30.), 1:3 Athanasios Krallis (55.)

Zuschauer: 50

Zweite Mannschaft Kreisliga B Trier/Saar:

Spielfrei
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]