powered by deepgrey

Vorbericht: „Haben diese Woche intensiv gearbeitet.“ – SVE empfängt Rot-Weiss Koblenz

Am Freitag geht erstmals bei einem Heimspiel in dieser Saison das Flutlicht an. Um 19:00 Uhr gastiert der FC Rot-Weiss Koblenz im Moselstadion. Das letzte Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften gewann Rot-Weiss Koblenz im Rheinlandpokal mit 2:0.

 

„Wir haben intensiv gearbeitet und die Zeit gut genutzt, um einige Abläufe im Training einzustudieren“, erklärt Eintracht-Cheftrainer Josef Cinar den Schwerpunkt der vergangenen zwei Wochen. Am spielfreien Wochenende hatte die Mannschaft zusätzlich ein Testspiel beim luxemburgischen Erstligisten FC Etzella Ettelbrück eingelegt. Dieses konnte nach einer torreichen zweiten Halbzeit mit 4:3 (0:0) gewonnen werden. „Insgesamt war es ein guter Test mit zwei unterschiedlichen Halbzeiten. In der ersten Halbzeit waren wir defensiv sehr konzentriert und haben gut verteidigt, haben es jedoch verpasst die Torchancen zu nutzen. In der zweiten Halbzeit haben wir in der Offensive einen guten Job gemacht, jedoch hatten wir einige individuelle Fehler in der Defensive zu beklagen“, resümiert Cinar das Testspiel gegen Ettelbrück.

Im Vergleich zum Spiel gegen Worms ist lediglich Michael Omosanya nach seinem Lehrgang bei der luxemburgischen Nationalmannschaft angeschlagen. Bis auf die Langzeitverletzten Henk van Schaik und Tim Garnier kann Trainer Cinar ansonsten aus dem Vollen schöpfen.

Der FC Rot-Weiss Koblenz steht aktuell auf dem 17. Tabellenplatz und hat bislang fünf Punkte gesammelt. Das letzte Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften gewann Rot-Weiss Koblenz im Rheinlandpokal mit 2:0. „Koblenz hat einen ausgeglichenen Kader mit einigen Spieler, die eine hohe individuelle Qualität besitzen. An einem guten Tag können sie gegen jede Mannschaft in der Regionalliga gewinnen.“, so Cinar zum kommenden Gegner.

Das Spiel wird geleitet vom unparteiischen Marc Heiker. Bislang leitete er 23 Regionalligaspiele und 30 Junioren-Bundesligaspiele. Er pfeift den SVE zum ersten Mal.

Anpfiff ist um 19:00 Uhr. Das Stadion und die Kassen öffnen um 17:30 Uhr. Der VIP-Bereich öffnet ebenfalls eineinhalb Stunden vor Spielbeginn um 17:30 Uhr. Es wird vor Ort eine Tageskasse geben, der SVE empfiehlt dennoch die Tickets im Vorverkauf über Ticket-Regional zu erwerben. Die Dauerkarten und Arbeitskarten können weiterhin am Kassenhäuschen abgeholt werden.

Information zum Pokalspiel in Salmrohr: In der Halbzeitpause vom Spiel unserer Eintracht gegen Rot-Weiss Koblenz können am Fanshop noch Tickets für das Pokalspiel am Montag gegen Salmrohr erworben werden.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]