powered by deepgrey

Wichtige drei Punkte für die Eintracht – Trier gewinnt zu Hause gegen Worms

Der SVE schafft es nach dem Punkt unter der Woche nachzulegen und im Heimspiel gegen Worms drei Punkte einzufahren. Die Wormatia aus Worms hatte sich viel vorgenommen, musste sich aber am Ende vor 2410 Zuschauern geschlagen geben.

 

Cheftrainer Josef Cinar startete mit derselben Formation wie bereits unter der Woche gegen Fulda.

Die Eintracht begann engagiert und konnte nach dreizehn gespielten Minuten die erste Torchance durch Dominik Kinscher verbuchen. Er verfehlte durch einen Distanzschuss nur knapp das Wormser Tor.

In der 19. Spielminute gelang es Sven König die Eintracht durch einen Freistoß in Führung zu bringen.

Im Anschluss machte es die Eintracht gut und kontrollierte das Spiel mehr und mehr. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit konnten die Gäste aus Worms ihre erste gute Torchance notieren. Nach einem wuchtigen Schuss konnte Kevin Heinz in letzter Sekunde mit dem Kopf auf der Linie klären.

Nach der Halbzeit merkte man, dass die Wormser antworten wollten. Diese Phase kann als stärkste der Gäste bezeichnet werden. Immer wieder wagte man gefährliche Vorstöße in die Trierer Hälfte. Eine der besten Chancen war in der 64. Minute als Grimmer abzog und Wieszolek den Ball mit den Fingerspitzen an die Latte lenken konnte.

Als Sven König dann jedoch in der 72. Minute das 2:0 erzielte, sah man, dass die Köpfe der Wormser nach unten gingen. Ab der 77. Spielminute mussten die Gäste zusätzlich aufgrund einer Gelb-Roten Karte gegen Ramzi Ferjani in Unterzahl weiterspielen.

In der Nachspielzeit konnte Maurice Wrusch nach toller Vorarbeit von Yannick Debrah den Endstand erzielen.

Der SVE gewinnt nach überzeugender Vorstellung verdient mit 3:0 und sichert sich somit drei wichtige Punkte gegen einen Gegner, der bis zur 70. Spielminute immer wieder gefährliche Nadelstiche setzen konnte.

 

Eintracht-Trier: Wieszolek, Spang, Weiß, Maurer, Heinz, König (87. Wimmer), Kinscher (84. Yavuz), Roth (66. Wrusch), R. Garnier, Omosanya (87. Debrah), Brandscheid (66. Kaluanga)

Wormatia Worms: Cymer, Ferjani, Grimmer, Ihrig, Sommer (74. Shehada), Torres (53. Arcanjo Köhler), Gözütok (53. Kasper), Oliveira Damaceno, Loechelt (81. Köksal), Marx, Fischer (53. Lorenzen)

Tore: 1:0 König (19.), 2:0 König (72.), 3:0 Wrusch (90./+4)

Schiedsrichter: Philipp Hofheinz

Zuschauer: 2410

 

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]