powered by deepgrey

„Projekt hat mir sehr zugesagt“ – Roger Stoffels wird neuer Co-Trainer der Eintracht

Eintracht-Trier hat einen neuen Co-Trainer gefunden. Der Belgier Roger Stoffels wird der neue Partner an der Seite von Cheftrainer Josef Cinar. Der 59-jährige unterschreibt einen Einjahresvertrag und wird bereits am heutigen Freitag die erste Einheit mit der Mannschaft anleiten.

Ich bin sehr froh bei so einem ambitionierten Verein mitarbeiten zu dürfen. Die Gespräche und mein Gefühl haben von Anfang an gepasst und das Projekt hat mir sehr zugesagt. In diesem Umfeld kann ich meine Erfahrung und Fähigkeiten einbringen und werde alles dafür geben bei unseren Zielen bestmöglich zu unterstützen“, erläutert Stoffels die Gründe für sein neues Engagement beim SVE.

Zuletzt coachte der gebürtige Büllinger die SG Prüm/Rommersheim/Wallersheim in der Kreisliga A. Davor trainierte der 59-jährige A-Lizenz Inhaber den Honsfelder SV und den KFC Weywertz in Belgien. Von 2011 bis 2012 stand er sogar als Co-Trainer des Belgischen Erstligisten KAS Eupen an der Seitenlinie, ehe er ab 2012 für drei Jahre die U21 des Vereins als Cheftrainer übernahm.

„Roger ist ein sehr interessanter Trainer und wurde uns empfohlen. Wir haben uns mehrfach mit ihm getroffen und hatten einen sehr guten Austausch. Er verfügt über große Erfahrung und brennt für seine neue Aufgabe. Wir freuen uns Josef einen erfahrenen Mann an die Seite stellen zu können“, ist SVE-Teammanager Stefan Fleck vom neuen Trainerassistent überzeugt.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]