powered by deepgrey

Vorbericht: Endspiel im Moselstadion – SVE empfängt die Stuttgarter Kickers

Im zweiten und letzten Relegationsspiel hat Eintracht-Trier die Stuttgarter Kickers zu Gast. Es ist das Endspiel um das letzte Regionalliga Ticket. Bei einem Sieg oder Unentschieden steigt die Eintracht auf, bei einer Niederlage steigen die Gäste auf. Anpfiff im Moselstadion ist um 19:00 Uhr.

Der SVE hat sich mit dem 5:0-Auswärtssieg im ersten Relegationsspiel gegen Stadtallendorf eine gute Ausgangslage verschafft und wäre bei einem Sieg oder Unentschieden aufgestiegen. Die Pause zwischen den beiden Relegationsspielen ist allerdings knapp. „Wir haben gestern gemeinsam gefrühstückt und im regenerativen Bereich gearbeitet, um die Jungs wieder fit zu bekommen. Heute analysieren wir den Gegner und stellen uns auf die Kickers ein. Wir werden topvorbereitet in die Partie gehen“, stellt Eintracht-Cheftrainer Josef Cinar seine Mannschaft perfekt auf den Gegner ein.

Die Langzeitverletzten Henk van Schaik und Tim Garnier fallen aus. Ebenso wird es für Jonas Amberg (Knieprobleme) und Leonel Brodersen nicht für den Kader reichen. Benjamin Siga (Zerrung) und Jens Schneider (Erkältung) sind angeschlagen.

Die Stuttgarter Kickers haben die Saison in Oberliga Baden-Württemberg punktgleich mit dem SGV Freiberg auf Platz Zwei beendet. Das erste Relegationsspiel gegen Stadtallendorf gewannen die Schwaben mit 3:0. „Es wird ein absolutes Topspiel vor einer fantastischen Kulisse. Wir brauchen nochmal eine Topleistung und wollen uns für die gute Saison belohnen“, freut sich Cinar auf ein stimmungsvolles Moselstadion.

Das Stadion und die Kassen öffnen um 17:00 Uhr. Zuvor ist das Stadiongelände den ganzen Tag geschlossen. Am Haupteingang werden vier Einlässe und zwei Kassen geöffnet sein. Im Gästeblock sind zwei Eingänge geöffnet. Für VIP-Gäste ist der Eingang an der Treppe Steinhaus links – vom Parkplatz/ Trainingsgelände kommend separat geöffnet. Darüber hinaus befindet sich daneben ein separater Eingang für alle Stehplatzkarteninhaber Gegengerade – Ostkurve. Wir bitten, diesen zu nutzen, um die Einlasssituation zu entzerren. Der SVE empfiehlt den Karten-Vorverkauf online sowie über die Ticket Regional Vorverkaufsstellen. Dauerkarten haben wie bereits kommuniziert für dieses Spiel keine Gültigkeit. Aufgrund des hohen Zuschaueraufkommens rät Eintracht-Trier allen Besuchern, frühzeitig und – wenn möglich – mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu kommen. Ab 16 Uhr ist der fließende Verkehr der Zufahrt Zurmainerstraße/ Zeughausstraße sowie ab der Ecke Engelstraße/ Kloschinskystraße gesperrt. Für die Gästebusse wird es eine halbseitige Sperrung der rechten Fahrbahn Zurmainerstraße stadtauswärts geben. Für eine verbesserte Getränkeversorgung werden im Stadion insgesamt fünf zusätzliche Ausschankwägen platziert. Drei davon befinden sich im Heimbereich (hinter Ostkurve/ Gegengerade, Eingangsbereich, Tribüne). Der SVE bittet, die Blockzuteilung zwingend einzuhalten.

 

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]