powered by deepgrey

„Trierer Jung“ bleibt ein weiteres Jahr – Robin Garnier verlängert bis 2023

Mittelfeldakteur Robin Garnier bleibt dem SVE erhalten. Der gebürtige Trierer verlängert seinen Vertrag um ein weiteres Jahr. Sein neues Arbeitspapier läuft bis zum 30.06.2023.

„Seit meiner Rückkehr zur Eintracht war mein Ziel zusammen mit der Mannschaft wieder eine Euphorie in der Stadt zu entfachen. Die letzten Wochen haben gezeigt, dass wir auf einem guten Weg sind und wir werden alles daran setzen mit unseren Fans im Rücken unser gemeinsames Ziel zu erreichen“, freut sich Garnier auf die kommende Zeit mit der Porta auf der Brust.

Garnier spielte bereits seit der U15 beim SVE, ehe er nach der Jugend in die zweite Mannschaft des 1. FSV Mainz 05 wechselte und mit den Mainzern den Aufstieg in die dritte Liga schaffte. Nach einem Jahr wechselte der gebürtige Trierer zurück zur Eintracht und absolvierte drei Saisons in der Regionalliga. Nach einem Jahr bei den Stuttgarter Kickers, lief Garnier seit der Saison 2018/2019 für Alemannia Aachen in der Regionalliga West auf. Insgesamt kommt der 1,80 Meter große Defensivspezialist auf 186 Regionalligaspiele, bei denen ihm 12 Tore und 18 Vorlagen gelangen. Zudem kam er im DFB-Pokal drei Mal zum Einsatz und durfte sich über einen Kurzeinsatz in der Aufstiegsrunde zur 3.Liga freuen. Seit seiner zweiten Rückkehr zu den Moselstädtern absolvierte Garnier 25 Oberligaspiele und erzielte dabei zwei Tore und bereitete acht weitere vor.

„Robin zählt zu den besten Spielern der Liga und ist ein absoluter Leader in der Mannschaft. Wir freuen uns mit ihm den gemeinsamen Weg weiterzugehen“, ist Eintracht-Cheftrainer Josef Cinar froh, seinen Führungsspieler weiterhin im Team zu haben.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]