powered by deepgrey

Spielbericht: Doppelschlag vor der Pause als Schlüssel – SVE erobert in Mechtersheim die Tabellenführung

Eintracht-Trier gewinnt das vorletzte Ligaspiel mit 3:0 bei der TuS Mechtersheim und setzt sich damit vorübergehend an die Tabellenspitze. Mit einem Doppelschlag vor der Halbzeit stellten Maurice Wrusch und Jan Brandscheid die Weichen auf Sieg. Im zweiten Abschnitt sorgte Yannick Debrah für den 3:0-Endstand.

Im Vergleich zum 2:1-Sieg gegen die Wormatia tauschte Eintracht-Cheftrainer Josef Cinar auf zwei Positionen: Jonas Amberg und Maurice Wrusch rückten für Edis Sinanovic und Dominik Kinscher in die Startformation.

In der 19. Minute die erste Riesenchance für die Moselstädter: Sven König scheiterte im Eins gegen Eins gegen den glänzend reagierenden TuS-Schlussmann Maxime Klein (19.). Nach rund einer halben Stunde gingen die Gäste verdient in Führung: Im Anschluss an einen Eckstoß köpfte Maurice Wrusch, bei seinem Startelf-Debüt, den Ball aus einer unübersichtlichen Situation zum 1:0 in die Maschen (32.). Lediglich zwei Zeigerumdrehungen schlug der SVE wieder nach einer Ecke zu: Jan Brandscheid vollendete eine Kopfballverlängerung von Robin Garnier aus spitzem Winkel zum 2:0-Halbzeitstand (34.).

Nach dem Seitenwechsel blieb die Eintracht spielbestimmend und verzeichnete in Spielminute 53 die nächste Gelegenheit: Sven König bediente Robin Garnier, der Klein zu einer Glanztat zwang (53.). Rund eine Viertelstunde vor Schluss die Entscheidung, Yannick Debrah markierte mit einem satten Distanzschuss den 3:0-Endstand (76.). Das Ergebnis hätte auch noch höher ausfallen können, denn Dominik Kinscher scheiterte frei vor Klein (81.) und der Treffer von Dylan Esmel in der Nachspielzeit wurde wegen einer Abseitsposition nicht anerkannt (90.+4).

TuS Mechtersheim: Klein – Leposhtaku, Immel (88. Nadesmoorthy), Altintas (83. Du. Demmerle), Lukanov (73. Ferreira da Cruz), Weisenborn, Ristovski, Muth, M. Özkaya – Reitarow, Jungblut (59. Batke)

Eintracht-Trier: Wieszolek – Kaluanga, Thayaparan, Sinner, Heinz – R. Garnier – Amberg (63. Debrah), Roth (82. Esmel), Wrusch (70. Kinscher), König – Brandscheid (67. Bibaku)

Tore: 0:1 Wrusch (32.), 0:2 Brandscheid (34.), 0:3 Debrah (76.)

Schiedsrichter: Julian Marx

Zuschauer: 751

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]