powered by deepgrey

Vorbericht: „Schwung aus der zweiten Halbzeit in Dudenhofen mitnehmen“ – SVE zu Gast im Parkstadion

Nachdem Auswärtssieg unter der Woche im Nachholspiel gegen den FV Dudenhofen geht es für den SVE am Sonntag mit einem weiteren Auswärtsspiel beim FV Diefflen weiter. Anpfiff im Parkstadion in Dillingen ist um 14:00 Uhr.

„Wir hatten diese Woche wieder ein intensives Spiel, bei dem wir bis zum Anschlag gehen mussten. Die Mannschaft hat sich für eine gute zweite Hälfte belohnt. Allerdings darf uns eine Leistung wie in der ersten Halbzeit nicht nochmal passieren. Die Priorität im Training liegt rein auf Regeneration, um die Jungs für Sonntag fit zu bekommen“, ist für Eintracht-Cheftrainer Josef Cinar in den englischen Wochen Regeneration oberstes Gebot.

Personell fehlen weiterhin die Langzeitverletzten Tim Garnier und Henk van Schaik. Yannick Debrah (leichte Gehirnerschütterung) und Leonel Brodersen (muskuläre Probleme) sind wieder voll belastbar und einsatzfähig.

Der FVD steht aktuell auf dem achten Tabellenplatz mit 46 Punkten. Am vergangenen Wochenende gewann die Mannschaft von Thomas Hofer gegen den SV Gonsenheim mit 2:0. Im Hinspiel siegte die Eintracht mit 3:1 im Moselstadion. „Diefflen ist ein Gegner mit viel Erfahrung. In der Offensive haben die Saarländer zwei Ausnahmespieler mit Fabian Poß und Chris-Peter Haase, die unangenehm zu bespielen sind. Wir wollen den Schwung aus der zweiten Halbzeit in Dudenhofen mitnehmen und im Parkstadion die nächsten drei Punkte holen“, möchte Cinar an den zweiten Durchgang in der Pfalz anknüpfen.

Anpfiff ist um 14:00 Uhr. Gespielt wird im Parkstadion in Dillingen. Der Gästeblock befindet sich auf der Gegengerade und ist über das Marathontor zu erreichen. Die PKW’s und Busse können an der Sporthalle West in der Konrad-Adenauer-Allee abgestellt werden. Von dort aus sind es ca. fünf Minuten Fußweg zum Stadion.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]