powered by deepgrey

Vorbericht: „Wir werden ein intensives Spiel erleben“ – Eintracht-Trier hat den Tabellendritten aus Ludwigshafen zu Gast

Am achten Spieltag der Aufstiegsrunde empfängt Eintracht-Trier den Tabellendritten FC Arminia Ludwigshafen im Moselstadion. Anpfiff am „Sparkasse Trier-Spieltag“ ist am Samstag um 14:00 Uhr.

„Die Jungs wirken sehr konzentriert und fokussiert. Es waren nach der Spielabsage letzten Samstag alle enttäuscht. Wir wollen jetzt aber wieder direkt in die Spur finden und richten unseren vollen Fokus auf Ludwigshafen“, zählt für Eintracht-Cheftrainer Josef Cinar nur die kommende Aufgabe gegen die Arminia.

Personell kann Chefcoach Cinar fast aus dem Vollen schöpfen. Lediglich die Langzeitverletzten Henk van Schaik und Tim Garnier stehen nicht zur Verfügung.

Die Arminia aus Ludwigshafen steht aktuell auf dem dritten Tabellenplatz und steht mit einem Spiel mehr drei Punkte hinter dem SVE. Das Hinspiel im Südweststadion endete 1:1. „Ludwigshafen hat eine spielstarke Mannschaft und steht zurecht oben. Sie haben enorme individuelle Qualität und funktionieren auch gut als Team. Wir werden ein intensives Spiel erleben und brauchen eine gute Defensivleistung. Nach vorne brauchen wir den gleichen Hunger wie gegen Wiesbach“, erwartet Cinar eine enge Partie wie im Hinspiel.

Begleitet wird der Spieltag vom Sponsor des SVE – der Sparkasse Trier. Im Vorfeld des Spiels hat die Sparkasse zehn VIP-Tickets verlost und Jugendmannschaften aus der Region zur Partie eingeladen. Am Spieltag wird die Sparkasse verschiedene Werbemaßnahmen präsentieren.

Anpfiff ist um 14:00 Uhr. Die Stadiontore öffnen um 12:30 Uhr. Es sind nach wie vor Tickets im Vorverkauf erhältlich. Es wird auch eine Tageskasse geben. Die Geschäftsstelle öffnet am Freitag um 14:00 bis 15:30 Uhr zum Ticketverkauf. Es gelten keine Hygieneauflagen im Stadion.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]