powered by deepgrey

Jugend: U19 geht ungeschlagen in die Meisterrunde – U15 siegt gegen Pirmasens

Unsere U19 gewann am Wochenende gegen den FC Rot-Weiß Koblenz mit 3:2 und geht damit ungeschlagen in die Meisterrunde. Die Meisterrunde startet am kommenden Sonntag mit einem Heimspiel gegen den FK Primasens. Die U15 siegte mit 2:0 gegen den FK Pirmasens und unsere zweite Mannschaft ging beim 5:1 gegen die TuS Issel als Sieger vom Platz.

A-Ju­nio­ren-Re­gio­nal­li­ga: Ein­tracht Trier – FC Rot-Weiß Ko­blenz 3:2 (1:0)

Schon in der zwölf­ten Mi­nu­te gin­gen die Trie­rer in Füh­rung. Nach schö­ner Vor­ar­beit von Faton Sul­je­ma­ni er­ziel­te Ma­xi­mi­li­an Uh­lig das 1:0. Kurz vor dem Pau­sen­pfiff hat­te Max Her­rig die gro­ße Chan­ce auf 2:0 zu stel­len, schei­ter­te je­doch am Ko­blen­zer Kee­per.

Kurz nach der Pau­se er­ziel­te Ne­bi Pa­col­li nach ei­nem gu­ten An­griff der Gäs­te den Aus­gleich. Da­von ließ sich der SVE je­doch nicht ver­un­si­chern, son­dern leg­te viel­mehr im di­rek­ten Ge­gen­zug in Per­son von Uh­lig nach und ging er­neut in Füh­rung. Wäh­rend ein Tor von No­ah Lo­renz im Lau­fe der zwei­ten Halb­zeit we­gen Ab­seits zu­rück­ge­pfif­fen wur­de, ver­stan­den die Trie­rer in der 83. Mi­nu­te die Welt nicht mehr: Nach ei­nem laut ih­rer Dar­stel­lung von Sul­je­ma­ni klar mit dem Bauch ge­spiel­ten Ball ent­schied der Schieds­rich­ter auf Hand­elf­me­ter für Ko­blenz, den Le­on Wil­ki zum er­neu­ten Aus­gleich ver­wan­del­te. In der Nach­spiel­zeit war es dann aber Ja­nik Fal­dey, der ei­nen Foul­elf­me­ter zum sieg­brin­gen­den 3:2 ver­wer­te­te.

„Mit der ers­ten Halb­zeit war ich zu­frie­den. Da ha­ben wir das um­ge­setzt, was wir vor­hat­ten. Wir hat­ten län­ge­re Ball­be­sitz­pha­sen und ha­ben den Ball gut zir­ku­lie­ren las­sen“, lob­te SVE-Trai­ner Jan Stof­fels. Der zwei­te Durch­gang sei dann je­doch nicht gut ge­we­sen. Aber nun freue man sich auf die Auf­stiegs­run­de, in der „wir un­ver­än­dert von Spiel zu Spiel den­ken. Wir wol­len uns wei­ter ver­bes­sern und an uns ar­bei­ten“, so Stof­fels ab­schlie­ßend.

SVE: Ar­min Olayo, Ja­nik Fal­dey, Ömer Ya­vuz, Max Her­rig, No­ah Her­ber, Ma­xi­mi­li­an Uh­lig (58. Khaen Fuchs), Alex Fa­mi­ni (58. No­ah Dar­ag­meh), Till We­ber, Faton Sul­je­ma­ni, Stan Trom­bi­ni (68. Lenn­art Poth/76. Eric Haas), No­ah Lo­renz

To­re: 1:0/2:1 Ma­xi­mi­li­an Uh­lig (12./52.), 1:1 Ne­bi Pa­col­li (49.), 2:2 Le­on Wil­ki (83., Hand­elf­me­ter), 3:2 Ja­nik Fal­dey (90.+4, Foul­elf­me­ter)

 

C-Ju­nio­ren-Ab­stiegs­run­de: Ein­tracht Trier – FK Pir­ma­sens 2:0 (1:0)

Auch im zwei­ten Spiel der Ab­stiegs­run­de ist der U15 der Ein­tracht ein sou­ve­rä­ner Sieg ge­lun­gen. Über die ge­sam­te Dau­er hin­weg lie­ßen die Trie­rer nur ei­nen ein­zi­gen Tor­schuss der Pir­ma­sen­ser zu – und die­sen aus 20 Me­tern. „Wir ha­ben hoch ge­presst und hat­ten da­durch vie­le frü­he Ball­ge­win­ne“, re­sü­mier­te Trai­ner Chris­ti­an Esch.

Schon im ers­ten Durch­gang hat­te die Ein­tracht zahl­rei­che hoch­ka­rä­ti­ge Chan­cen, doch drei knap­pe Ab­seits­ent­schei­dun­gen so­wie zwei Pfos­ten­schüs­se ver­hin­der­ten zu­nächst den Tor­ju­bel. Kurz vor der Pau­se ver­wan­del­te Ken­an Ko­can ei­nen Hand­elf­me­ter zum 1:0. Nach dem Sei­ten­wech­sel knüpf­te das Team naht­los an die ers­te Hälf­te an. In der 42. Mi­nu­te setz­te sich Sa­met Da­vutay schön über die Au­ßen­bahn durch und leg­te auf Tom Rich­ter zu­rück, der sich für sei­nen ho­hen Auf­wand mit dem 2:0 be­lohn­te.

„Wir hät­ten noch ei­ni­ge Chan­cen, um das Er­geb­nis in die Hö­he zu schrau­ben. Das wä­re auch ver­dient ge­we­sen“, so Esch – und be­ton­te: „Die Chan­cen­ver­wer­tung ist auch das ein­zi­ge, wo­mit wir nicht zu­frie­den sind. Was die Ag­gres­si­vi­tät an­geht, war das so, wie wir Trai­ner uns das vor­stel­len. Auch fuß­bal­le­risch ha­ben die Jungs das gut ge­löst. Der Sieg gibt uns wei­te­res Selbst­ver­trau­en.“

SVE: Len­nard Kie­ren – Nils Gor­ges (58. No­ah Di­en­hart), Jan­nik Hein­zen, Leo­nard Pe­try, Ken­an Ko­can (67. Finn Lie­ser), Lu­kas Stei­nes, Sa­met Da­vutay (52. Con­stan­tin Mer­ker), Leo­nard Yush­ke­vich, Do­ri­an Ki­so­ka, Tom Rich­ter (62. Ay­oub Bour­do­um), Ma­xi­mi­li­an Marx.

To­re: 1:0 Ken­an Ko­can (35., Hand­elf­me­ter), 2:0 Tom Rich­ter (42.)

 

Herren Kreisliga C: Eintracht-Trier II – TuS Issel 5:1 (2:0)

SVE: Christian Weingärtner – Alexander Heckel (28. Mohamed Abu Said) , Jonas Gottschalk, Güner Agirdogan, Marc Schmid, Kevin Kosmund, Jens Schneider, Abdel-Kader Noah Sani (46. Hassan Cehajic), Taha El-Seidi (74. Noh Tran), John Mike Richter (81. Manuel Meyer), Daniel Lentes

Tore: 1:0 Mohamed Abu Said (37.), 2:0 John Mike Richter (40.), 3:0 Hassan Cehajic (53.), 4:0 Daniel Lentes (69.), 5:0 Daniel Lentes (72.), 5:1 Grünen (79.)

weitere Ergebnisse:

U10: Eintracht-Trier – JSG Könen 2:6

U11: Eintracht-Trier – JSG Ehrang 4:0

U12: Eintracht-Trier – JSG Prümer Land-Rommersheim 6:1

U13: JFV Rhein-Hunsrück – Eintracht-Trier 2:0

U16: Eintracht-Trier – JSG Saar Schoden 4:3

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]