powered by deepgrey

Rückblick auf die Trainingswoche mit dem Testspiel gegen den 1. FCA Darmstadt

Die nächste intensive Trainingswoche liegt hinter der Mannschaft von Eintracht-Cheftrainer Josef Cinar. Beim Testspiel gegen den 1. FCA Darmstadt brachte Christopher Bibaku den SVE in Führung. In der Schlussminute glichen die Hessen zum 1:1-Endstand aus.

„Wir haben einen Tag gebraucht, um das Spiel in Kaiserslautern zu verdauen. Doch wir haben das Spiel aufgearbeitet und die Gründe genau analysiert. Es liegt eine intensive Trainingswoche hinter uns, in der die Mannschaft gut gearbeitet hat“, berichtet Eintracht-Cheftrainer Josef Cinar von der zurückliegenden Woche.

Im Testspiel gegen die engagierten Gäste aus Darmstadt hatte Sven König im ersten Abschnitt die beiden besten Chancen, seine Versuche gingen jeweils knapp vorbei (17., 36.). Zur zweiten Halbzeit wechselte Cinar bis auf Kevin Heinz alle Akteure durch. Die erste gefährliche Möglichkeit nach dem Seitenwechsel hatte Yannick Debrah, er scheiterte am gut aufgelegten FCA-Schlussmann Alef Maia Pimentel da Silva (49.). Nach rund einer Stunde ging die Eintracht in Front, Christopher Bibaku schaltete am schnellsten und erzielte die 1:0-Führung (65.). Im weiteren Verlauf der Partie scheiterten Jens Schneider per Chipball und Jonas Amberg am Aluminium (72., 88.). In der Schlussminute glichen die Darmstädter durch einen präzisen Schuss von Jefferson da Silva Alves zum 1:1 aus (90.). Nicht mitwirken im Spiel konnten die angeschlagenen Dylan Esmel und Benjamin Siga. Ebenso fehlte Edis Sinanovic. „Wir sind in beiden Hälften schwer ins Spiel gekommen und haben es in vielen Situationen zu kompliziert gespielt. Wir haben zu viele Torchancen liegen lassen und zu unkonzentriert agiert“, war Cinar nicht zufrieden mit dem Test.

Weiter geht es am Samstag im Moselstadion gegen Hassia Bingen. Anpfiff im letzten Spiel der Nordstaffel ist um 14:00 Uhr. Eine Woche später am 12.03. bestreitet der SVE auf dem Quintinsberg gegen den FC Karbach ein weiteres Testspiel, ehe am 19.03. die Aufstiegsrunde startet.

Aufstellung SVE: Wieszolek (46. Ternes) – Brodersen (46. Kaluanga), Maurer (46. Thayaparan), Sinner (46. van Schaik), Heinz – Fischer (46. Yavuz) – Kahyaoglu (46. Debrah), Wrusch (46. R. Garnier), Kinscher (46. Amberg), König (46. Schneider) – Brandscheid (46. Bibaku)

Tore: 1:0 Bibaku (65.), 1:1 da Silva Alves (90.)

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]