powered by deepgrey

„Mit unseren Fans im Rücken“ – Eintracht-Trier reist auf den Betzenberg

Eintracht-Trier startet am Sonntag mit dem ersten Pflichtspiel ins neue Jahr. Die Moselstädter sind beim 1. FC Kaiserslautern II zu Gast. Anpfiff auf dem Betzenberg ist um 14:00 Uhr.

„Wir haben eine gute Trainingswoche hinter uns. Es hat Spaß gemacht den Jungs beim Training zuzuschauen. Wir haben gestern im taktischen Bereich gearbeitet und bereiten uns heute nochmal explizit auf den Gegner vor“, stellt Eintracht-Cheftrainer Josef Cinar seine Mannschaft genau auf Kaiserslautern ein. „Es wird ein spezielles Spiel mit Derbycharakter. Wir fahren mit unseren Fans im Rücken auf den Betzenberg und wollen das Spiel unbedingt gewinnen“, so der Coach weiter.

Ausfallen werden weiterhin Tim Garnier, Maurice Roth und Linus Wimmer. Yannick Debrah befindet sich nach der Knieverletzung im Aufbautraining und Benjamin Siga ist mit einem Magen-Darm-Virus die ganze Trainingswoche ausgefallen.

Die zweite Mannschaft des FCK belegt aktuell den achten Rang und ist punktgleich mit der TuS Koblenz und der SG 2000 Mülheim-Kärlich. Für die Kaiserslauterer steht damit die Teilnahme an der Aufstiegsrunde auf dem Spiel. „Wir treffen auf einen spielstarken Gegner, der viele gute Einzelspieler in den eigenen Reihen hat. Wir wissen, was uns erwartet und was wir tun müssen, um das Spiel für uns zu entscheiden“, rechnet Cinar mit spielerisch starken Pfälzern.

Anpfiff ist um 14:00 Uhr. Es wird keine Tageskasse geben. Das Stadion öffnet um 13:00 Uhr, der Gästebereich ist der Block 18.1. Es gilt die 2G+ Regel (geboostert, frisch zweitgeimpft (nicht länger als 3 Monate), geimpft + getestet (24h tagesaktuell zertifiziert), geimpft und genesen, genesen (nicht länger als 3 Monate), genesen + getestet). Im gesamten Stadion und am Platz gilt Maskenpflicht. Parkplätze stehen auf dem Parkplatz Ost, Navi-Adresse: Fritz-Walter-Straße, 67663 Kaiserslautern zur Verfügung.

Am kommenden Samstag, den 26. Februar um 13:30 Uhr absolviert der SVE noch ein Testspiel gegen den 1. FCA Darmstadt auf dem Rasenplatz am Moselstadion. Eine Woche später steht dann das zweite Nachholspiel gegen Hassia Bingen an.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]