powered by deepgrey

SVE verteilt Türchenjäger-Adventskalender an soziale Einrichtungen

Unser Geschäftsstellenleiter Björn Berens, Werkstudent Anton Strotmann sowie Verteidiger Henk van Schaik waren vergangene Woche in der Stadt unterwegs und haben die übrig gebliebenen Türchenjäger-Adventskalender an verschiedene soziale Einrichtungen in Trier verteilt.

Der erste Stopp war die Porta Nigra Schule im Herzen der Stadt und in direkter Nachbarschaft zum Moselstadion. Der Schulleiter Herr Halm gab hier Einblicke in den Alltag und die Arbeit an der Förderschule für Kinder mit geistigen Behinderungen.

Die zweite Station führte die Jungs zur Nestwärme, die sich unweit der Porta-Nigra-Schule in der Christophstraße befindet. Mit der Nestwärme ist der SVE bereits bestens verbunden, unter anderem war die „HerzenFüllen“-Aktion Anfang 2020 in Zusammenarbeit mit der Nestwärme ein voller Erfolg. Die Mitarbeiter gaben einen Einblick in die Herausforderungen ihres Alltags bei der Unterstützung krebskranker Kinder und deren Familien.

Als letzten Halt der Tour stand der Hort Trier Nord auf dem Programm. Mit dem Kooperationspartner findet am Moselstadion einmal monatlich ein gemeinsames Fußballtraining statt und die Kinder des Hort stellen die Hauptattraktion des jährlichen Weihnachtssingens. Im Hort durften die Adventskalender persönlich verteilt werden. Insgesamt hat die Eintracht 250 Kalender an leuchtende Kinderaugen verteilt und damit den Kindern in der Vorweihnachtszeit eine Freude bereitet.

„Es ist uns eine Herzensangelegenheit, dass der Verein sich regelmäßig auch seiner sozialen Verantwortung bewusst ist und sich entsprechend engagiert – vor allem im eigenen Stadtteil“, freute sich Björn Berens über die gelungene Aktion. Anton Strotmann ergänzte: „Wir alle waren wirklich berührt, wie sehr sich jeder Einzelne über die kleine Aufmerksamkeit gefreut hat. Ein wirklich gelungener Tag.“

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]