powered by deepgrey

Jugend: U19 geht ungeschlagen in die Winterpause – U17 punktet gegen Eisbachtal

Unser U19 feierte am vergangenen Wochenende den vierten Sieg in Folge und geht als ungeschlagener Tabellenführer in die Winterpause. Die U17 vom Trainerteam Marcel Lorenz und Michael Fleck trennte sich von den Sportfreunden Eisbachtal mit 1:1-Unentschieden. Unsere U15 unterlag in Mainz mit 1:3.

U19-Re­gio­nal­li­ga: TSG 1846 Bret­zen­heim – SV Ein­tracht Trier 0:1 (0:0)

Im ers­ten Durch­gang fehl­te es der Eintr acht noch an der nö­ti­gen Kon­se­quenz vor dem geg­ne­ri­schen Tor. Ben­ja­min Siga, Fa­bi­an Weg­ner und Till We­ber ka­men zu zahl­rei­chen gu­ten Ge­le­gen­hei­ten, „aber das Tor woll­te ein­fach nicht fal­len“, be­rich­te­te Trai­ner Jan Stof­fels. In der zwei­ten Hälf­te blieb Trier je­doch ge­dul­dig und ließ sich auch von der ver­ge­be­nen Kopf­ball­chan­ce durch Max Her­rig nicht von ih­rem Weg ab­brin­gen. Mit ei­nem Schuss aus 20 Me­tern in den Win­kel sorg­te Ömer Ya­vuz in der 81. Mi­nu­te schlie­ß­lich für den er­lö­sen­den Sieg­tref­fer.

„Man hat ge­merkt, dass die Jungs das Spiel un­be­dingt ge­win­nen woll­ten“, re­sü­mier­te Stof­fels. „Die Jungs ha­ben sich das ver­dient und auch das letz­te Spiel des Jah­res ge­won­nen. Sie ha­ben mit neun Sie­gen und zwei Un­ent­schie­den wirk­lich ei­ne tol­le Run­de ge­spielt. Es ist ei­ne tol­le Trup­pe ge­wor­den, die seit Ju­ni su­per zu­sam­men­ge­wach­sen ist. Ni­co Schmidt und mir macht es gro­ßen Spaß, mit ihr zu ar­bei­ten.“

SVE: Ar­min Olayo – Fränz Sin­ner, Ja­nik Fal­dey, Ömer Ken­an Ya­vuz, Ben­ja­min Siga (89. Alex Fa­mi­ni), Till We­ber (68. Max Her­rig), Fa­bi­an Weg­ner (63. Khaen Fuchs), Faton Su­le­j­ma­ni, Eric Haas (63. Stan Trom­bi­ni), Phil­ipp Bau­er.

Tor: 0:1 Ömer Ken­an Ya­vuz (81.)

U17-Re­gio­nal­li­ga: SV Ein­tracht Trier – Sport­freun­de Eis­bach­tal 1:1 (1:1)

Per­so­nell an­ge­schla­gen gin­gen die Trie­rer B-Ju­nio­ren am Sonn­tag in das Heim­spiel ge­gen die Sport­freun­de Eis­bach­tal. Suf­jan Mus­ta­fic brach­te die Ein­tracht nach ei­ner Vier­tel­stun­de ver­dient in Füh­rung, die man in der Fol­ge hät­te aus­bau­en müs­sen. Durch ei­nen zwei­fel­haf­ten Foul­elf­me­ter konn­ten die Gäs­te noch vor der Pau­se aus­glei­chen. Im zwei­ten Durch­gang wa­ren die Sport­freun­de vor­nehm­lich über Kon­ter­ak­tio­nen ge­fähr­lich, wenn­gleich kei­ne zwin­gen­den Chan­cen da­bei her­aus­spran­gen. Die Ein­tracht hin­ge­gen ver­zeich­ne­te noch zwei kla­re Ge­le­gen­hei­ten, um er­neut in Füh­rung zu ge­hen, hat­te am En­de aber nicht das Quänt­chen Glück. Im Ge­gen­teil: In der 57. Mi­nu­te muss­te der SVE mit Tom Schü­ß­ler so­gar noch ei­nen Feld­spie­ler ins Tor stel­len, da sich Leo Wag­ner am Kopf ver­letzt hat­te. „Auf­grund der gan­zen Um­stän­de kön­nen wir mit dem Punkt­ge­winn sehr gut le­ben“, re­sü­mier­te das Trai­ner­team Mar­cel Lo­renz/Mi­cha­el Fleck. „Wir müs­sen der Mann­schaft ein Kom­pli­ment ma­chen, wie sie es um­ge­setzt und sich rein­ge­wor­fen hat. “ Schon am Mitt­woch ha­ben die Trie­rer die nächs­te Chan­ce auf den ers­ten Heim­sieg. Dann trifft die Ein­tracht auf die JFG Saa­lou­is/Dil­lin­gen (An­stoß 19 Uhr).

SVE: Leo-Bern­hard Wag­ner (57. Tom Schü­ß­ler) – Lu­ca Behr, Tim Geis­ter, Ma­ri­an Kunz, Lou­is Kap­pes, Suf­jan Mus­ta­fic, Alex­an­der Mein­köhn (84. Jo­han­nes Fer­ring), Pa­blo Mül­ler, No­ah Eras­my, Bas­ti­an Nei­ses (73. Finn Kley), Ba­ran Hassan.

To­re: 1:0 Suf­jan Mus­ta­fic (15.), 1:1 Mat­tis The­walt (38., Foul­elf­me­ter)

U15-Re­gio­nal­li­ga: TSV Schott Mainz – Ein­tracht Trier 3:1 (2:0)

Die Gast­ge­ber la­gen be­reits nach 25 Mi­nu­ten mit 2:0 in Front. „Wir ha­ben die An­fangs­pha­se ver­pennt“, re­sü­mier­te Trai­ner Enis Dav­ran. Kurz nach der Pau­se er­höh­te Schott auf 3:0. Al­le drei Ge­gen­tref­fer re­sul­tier­ten aus in­di­vi­du­el­len Feh­lern im Trie­rer Spiel­auf­bau.

„Die Nie­der­la­ge lag vor al­lem dar­an, dass wir vor­ne die hun­dert­pro­zen­ti­gen Chan­cen nicht rein­ge­macht ha­ben“, sag­te der Trai­ner. „Wir ha­ben uns gu­te Mög­lich­kei­ten er­ar­bei­tet – das war bes­ser als zu­letzt. Aber wir brau­chen uns nicht be­schwe­ren, wenn wir die To­re nicht ma­chen. Das fin­de ich scha­de, aber wir ha­ben gu­te As­pek­te ge­se­hen, an de­nen wir an­knüp­fen kön­nen.“ Am Don­ners­tag (18.45 Uhr, Sta­di­on Ost) geht es für die Ein­tracht im Rhein­land­po­kal beim JFV Bit­burg wei­ter.

SVE: Ma­nu­el Kees – Nils Gor­ges (35. No­ah Di­en­hart), Jan­nik Hein­zen, Lu­kas Stei­nes, Da­vud Na­su­fi (61. Er­i­on Deca­ni (61.), Sa­met Da­vutay, Ay­oub Bour­do­um (32. Mir­za Ra­si­ti), Tom Rich­ter, Leo­nard Yush­ke­vich, Ken­an Ko­can, Leo­nard Pe­try (54. Till Zim­mer).

To­re: 1:0/3:0 Is­mail Ka­ra­bu­lut (6./42.), 2:0 Alan Kur­pe­jo­vic (25.), 3:1 Tom Rich­ter (43.)

weitere Ergebnisse:

U11: Eintracht-Trier 7:5 SV Elversberg (Testspiel)

U14: JSG Sirzenich 3:4 n.E. Eintracht-Trier (Rheinlandpokal)

U16: JSG Butzweiler 3:4 Eintracht-Trier (Rheinlandpokal)

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]