powered by deepgrey

Vorbericht: „Wir wissen, was uns erwartet“ – SVE zum Topspiel zu Gast am Quintinsberg

Die nächste englische Woche steht an. Eintracht-Trier ist am Dienstagabend zum Topspiel beim FC Karbach zu Gast. Anpfiff auf dem Quintinsberg ist um 19:30 Uhr.

Nach dem 1:0-Sieg gegen den SV Gonsenheim hat der SVE die Tabellenführung behauptet und den Vorsprung von neun Punkten gehalten. „ Die Jungs haben das richtig gut gemacht, wir hatten zwar eine Phase, wo wir nicht so viel Zugriff hatten. Die Mannschaft hat das aber sehr gut verteidigt und nach vorne viele gute Möglichkeiten herausgespielt. Wir hätten das Spiel früher entscheiden müssen, dennoch freuen wir uns aber natürlich über die drei Punkte gegen eine richtig gute Oberligamannschaft“, analysiert Eintracht-Cheftrainer Josef Cinar das letzte Spiel.

Weiterhin ausfallen werden die Langzeitverletzten Maurice Roth, Tim Garnier und Ömer Kahyaoglu. Im letzten Spiel haben sich zudem Robin Garnier (Fraktur des ersten Mittelhandknochens), Edis Sinanovic (Verdacht auf Muskelfaserriss) und Denis Wieszolek (Rückenprobleme) verletzt und werden gegen Karbach ausfallen. Ein Fragezeichen steht noch hinter dem Einsatz von Jonas Amberg, der mit muskulären Problemen zu kämpfen hat.

Der FC Karbach steht aktuell auf dem zweiten Tabellenplatz und hat die letzten drei Spielen allesamt gewonnen. „Karbach ist eine sehr erfahrene und zweikampfstarke Mannschaft, die gerade bei Standards sehr gefährlich sind. Die Karbacher haben einen guten Lauf und stehen nicht umsonst auf dem zweiten Platz. Auf dem Kunstrasen dort wird es nicht einfach werden, aber wir wissen was uns erwartet. Wir werden eine gute Defensivleistung abrufen und nach vorne sind wir immer gefährlich“, weiß Cinar um die Stärke der Karbacher.

Anpfiff auf dem Quintinsberg ist um 19:30 Uhr. Es gilt die 3G-Regel. SVE-TV wird das Spiel live über Youtube und Facebook übertragen. In unserer App und auf Twitter wird es einen Liveticker geben.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]