powered by deepgrey

Spielbericht: 2:0-Sieg in Koblenz – SVE fährt dritten Sieg in Folge ein und springt an die Tabellenspitze

Eintracht-Trier gewinnt mit 2:0 bei der TuS Koblenz und sichert sich nach dem fünften Spieltag die Tabellenführung. Tim Garnier und Sven König sorgten mit ihren Toren für den dritten Ligasieg in Folge.

Bereits in der dritten Minute ging die Eintracht in Führung, Tim Garnier verwertete eine Hereingabe von Jonas Amberg per Kopf zum frühen 1:0 (3.). In der elften Minute fand ein Querpass von Yusupha Sawaneh keinen Abnehmer. Nach rund einer Viertelstunde die nächste Chance für den SVE, Christopher Bibaku setzte einen Kopfball knapp vorbei (16.). Nach einer halben Stunde erhöhte Sven König mit einem präzisen Schuss auf 2:0 (30.). In der 37. Minute faustete SVE-Torwart Denis Wieszolek einen Freistoß von Marc Richter zur Ecke. Kurz vor der Halbzeit strich ein Distanzschuss von Dominik Kinscher knapp vorbei (45.)

Nach der Pause verwalteten die Moselstädter das Ergebnis und verteidigten beherzt die Koblenzer Angriffsversuche. Nach rund eine Stunde scheiterte Bibaku nach Zuspiel vom eingewechselten Edis Sinanovic am Schlussmann der Koblenzer (62.). Auch Tim Garnier fand in der 74. Minute in Jonas Bast seinen Meister. Kurz vor Schluss trafen die Koblenzer noch den Pfosten (90.).

TuS Koblenz: Bast – Jion (72. Gürel), Wingender, Stahl, Szymczak, Sentürk – Mandt (59. Fuß), Asare (59. Knop), Richter – Sawaneh, Kurbashyan (46. Qenaj)

Eintracht Trier: Wieszolek – Thayaparan, Maurer, van Schaik, Heinz – R. Garnier – König (68. Brandscheid), T. Garnier, Kinscher (56. Fischer), Amberg (46. Sinanovic) – Bibaku (86. Amidon)

Tore: 0:1 T. Garnier (3.), 0:2 König (30.)

Schiedsrichter: Jan Dennemärker

Zuschauer: 1216

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]