powered by deepgrey

Auswärts gegen den SV Gonsenheim – SVE in der Landeshauptstadt gefordert

Am zweiten Spieltag der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar Gruppe Nord ist Eintracht-Trier am Sonntag beim SV Gonsenheim zu Gast. Anpfiff in Mainz-Gonsenheim ist um 15:00 Uhr

Der SVE ist mit einem 1:0-Sieg gegen die Sportfreunde Eisbachtal in die Saison gestartet und hat unter der Woche das Benefizspiel in gegen den SV Ehrang mit 4:2 gewonnen. „Die Trainingswoche war gut, auch im Benefizspiel gegen Ehrang haben wir viele gute Ansätze gezeigt und haben uns viele Torchancen herausgespielt. Man merkt, dass die Jungs befreiter aufspielen, der Sieg gegen Eisbachtal hat gutgetan“, ist Eintracht-Cheftrainer Josef Cinar mit der abgelaufenen Woche zufrieden.

Die Gastgeber aus der Landeshauptstadt trennten sich am ersten Spieltag von Alemannia Waldalgesheim 0:0. „Wir erwarten in Gonsenheim einen Gegner, der um jeden Zentimeter kämpfen wird. Dort gilt es vorallem die Bedingungen anzunehmen. Gonsenheim besitzt viel Erfahrung und verfügt über ein gutes Mittelfeld. Wir werden eine gute Leistung brauchen um die Gastgeber zu schlagen und wollen die drei Punkte mit nach Trier nehmen“, ist sich Cinar über die Gefährlichkeit des SVG bewusst.

Weiterhin ausfallen werden Leonel Brodersen und Tion Thaler. Simon Maurer ist wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen, ob es schon für einen Einsatz in Gonsenheim reicht ist fraglich.

Anpfiff in Gonsenheim ist um 15:00 Uhr. Es wird eine Tageskasse vorort geben. Es sind 500 Zuschauer erlaubt und die Besucher müssen die 3G-Regel erfüllen (geimpft, genesen oder getestet). Die Gästefans sind in einem separaten Bereich untergebracht. SVE-TV wird das Spiel wahrscheinlich nicht übertragen. Es wird einen Liveticker auf unserem Twitter-Kanal und in der App geben.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]