powered by deepgrey

Über 750.000 € Spenden werden gespendet – Benefizspiel voller Erfolg

Das Benefizspiel Hilfe nach der Flut, initiiert von Ex-Eintracht Spieler Robin Koch war ein voller Erfolg. Über 750.000 € an Spendengeldern sind zusammengekommen und können in die betroffenen Gebiete gespendet werden. Vor 1500 Zuschauern im Moselstadion traten die DFB-All-Stars, die LOTTO-Elf und die Bürgermeister-Nationalmannschaft in einer Dreierrunde gegeneinander an.

Nationalspieler Robin Koch von Leeds United, der von 2009 bis 2015 in den Jugendmannschaften und danach in der Regionalligamannschaft von Eintracht-Trier spielte, hatte zu dem Fußballturnier eingeladen. Die Schirmherrin war die Rheinland-Pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Die Organisation übernahm vorort Eintracht-Trier. Die Einnahmen kommen vollumfänglich den Geschädigten der Flutkatastrophe zugute.

Gespielt wurden drei Partien über je 35 Minuten. Im ersten Spiel trafen die DFB-All-Stars auf die deutsche Bürgermeister-Nationalmannschaft, die im Vorfeld des Benefizturniers bereits 400.000 Euro für das Spendenkonto gesammelt hatten. Die DFB-Allstars gewann mit 3:0. Nach einer kurzen Pause ging es mit der Partie zwischen der deutschen Bürgermeister-Nationalmannschaft und der LOTTO-Elf weiter, die den Veranstaltern vor Beginn einen Spendencheck über 10.000 Euro überreicht hatten. LOTTO-Elf gewann deutlich mit 8:0. Im abschließenden Spiel siegten die DFB-Allstars mit 5:2 gegen die LOTTO-Elf.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]