powered by deepgrey

Update zum Zulassungsverfahren: SVE versendet Schiedsgerichtsklage

Am gestrigen Dienstag hat Eintracht-Trier über seinen Justiziar Alexander Bergweiler einen Antrag zur Einleitung eines Schiedsverfahrens nebst Antrag auf Erlass einer einstweiligen Anordnung an die Regionalliga Südwest übersendet. Vorausgegangen war diesem Vorgang die Ablehnung der Beschwerde im Zulassungsverfahren durch die Gesellschafterversammlung der Regionalliga Südwest.

Nach Zustellung der Mitteilung der Gesellschafterversammlung am Samstagnachmittag wurde schnellstmöglich gehandelt, um diese wohl finale rechtliche Möglichkeit gegen die Nicht-Zulassung von Aufsteigern zur nächsten Saison auszuschöpfen. Im Schiedsgerichtsverfahren werden durch die Parteien drei Schiedsrichter benannt. Eintracht-Trier hat dazu den Sportrechtler Dr. Markus Schütz aus Karlsruhe ausgewählt.

Wie zuletzt betont wurden im Vorfeld alle Zulassungsunterlagen an die Regionalliga Südwest übersendet. Aufgrund der Dringlichkeit zur Planung für die neue Spielzeit kann nur im gewünschten Eilverfahren (innerhalb der nächsten 14 Tage) eine Entscheidung effektiven Rechtsschutz gewährleisten, womit von Vereinsseite auch zu rechnen ist.

 

 

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]