powered by deepgrey

Update zum Zulassungsverfahren Regionalliga Südwest

Am vergangenen Montag, den 21.6. hat der SVE fristgerecht Beschwerde bei der Spielkommission der Regionalliga Südwest gegen die Zulassungsentscheidung eingelegt. Vorausgegangen war in der Vorwoche die schriftliche Zustellung der Entscheidung im Rahmen des laufenden Lizenzierungsverfahrens der Regionalliga Südwest, in dem der Eintracht die Zulassung aufgrund fehlender sportlicher Qualifikation verwehrt wird.

Mit einer solchen schriftlichen Mitteilung lag dem SVE – und auch Wormatia Worms – erstmals ein schriftlicher Bescheid vor, gegen den konkret bei einem zuständigen Gremium gemäß der Zulassungsordnung Beschwerde eingelegt werden konnte.

Am gestrigen Dienstag erreichte uns bereits die Antwort der Spielkommission, wonach der Beschwerde der Vereine nicht abgeholfen wird. Im nächsten Schritt wurde deshalb eine erneute Gesellschafterversammlung für Samstag, den 26.06.2021, terminiert. Auf Basis der anstehenden Entscheidung wird der SVE weiterhin alle rechtlichen Möglichkeiten wie beispielsweise ein Schiedsgerichtsverfahren prüfen und auch ausschöpfen, um gegen die Nicht-Zulassung vorzugehen.

Bereits Mitte Mai hatte Eintracht-Trier, wie veröffentlicht, die Lizenzierungsunterlagen für die Regionalliga Südwest vollständig und fristgerecht eingereicht. Diese beinhalten neben technisch-organisatorischen Voraussetzungen zum Stadion und dem Verein auch das Hinterlegen einer Barkaution in Höhe von 35.000€.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]