powered by deepgrey

„Ich bin überzeugt davon, mich hier bestmöglich entwickeln zu können“ – Perspektivspieler Juri Amidon verlängert zwei Jahre

Eintracht-Trier hat den Vertrag mit Juri Amidon verlängert. Der 19-jährige Youngster unterschreibt für zwei weitere Jahre. Der Defensivakteur kam zuletzt im Rheinlandpokal zu seinem ersten Pflichtspieleinsatz.

„Als Junge aus der Stadt freut es mich zwei weitere Jahre in Trier zu bleiben. Die Energie der Mannschaft motiviert mich, weiterhin hart an mir zu arbeiten. Ich bin überzeugt davon, mich hier bestmöglich entwickeln zu können“, möchte Amidon den Weg mit der Eintracht weiter gehen.

Amidon stand in der abgebrochenen Saison bereits dreimal im Spieltagskader. In der zweiten Runde des Rheinlandpokals beim 4:1-Sieg gegen den SV Rot-Weiss Wittlich absolvierte der gebürtige Trierer dann sein erstes Pflichtspiel. Begonnen hat seine Karriere beim Heimatverein VFL Trier, ehe er in der U16 zum FSV Trier-Tarforst in die Rheinlandliga wechselte. Nachdem er in der U17 bei der TuS Mosella Schweich ein Jahr Regionalligaerfahrung sammelte, wechselte er zur A-Jugend zum SVE und absolvierte zwei weitere Regionalligajahre.

„Wir haben mit Juri einen weiteren Spieler, den wir ausgebildet haben, an uns gebunden. Durch den Abbruch der Saison wurde ihm leider die Entwicklungszeit genommen. Dennoch hat er sich mit einer vorbildlichen Einstellung diesen weiteren Vertrag verdient“, freut sich Eintracht-Cheftrainer Josef Cinar auf die weitere Zusammenarbeit.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]