powered by deepgrey

Jugend: U19 gewinnt weiter – U15 unterliegt Elversberg 0:2

Die Siegesserie unserer U19 geht weiter. Die Mannschaft von Trainer Jan Stoffels siegte beim FC Speyer mit 2:1 und schiebt sich auf den zweiten Tabellenplatz vor. Unsere U15 dagegen musste einen Rückschlag hinnehmen und unterlag dem SV Elversberg mit 0:2. Bereits vergangenen Mittwoch gewann unsere U17 gegen den FC Homburg mit 4:0 und rückte ebenfalls auf den zweiten Platz vor.

U19: FC Speyer – Eintracht Trier 1:2 (0:1)

Vierter Sieg in Folge für die U19 des SVE: Dabei stand am Sonntag überwiegend der jüngere Jahrgang auf dem Platz. „Die Jungs haben das gegen einen spielstarken Gegner richtig gut gemacht“, lobte Trainer Jan Stoffels. Dabei brachte Noah Daragmeh die Gäste nach Vorarbeit von Jens Schneider bis zur Pause in Führung. Luca Herrig und Ruben Goncalves hätten diese frühzeitig ausbauen könnten, vergaben ihre Chancen jedoch.

Nach einer Stunde kamen die Hausherren durch Luca Lehr nach einem Standard zum Ausgleich. „Da hat die Zuordnung gefehlt“, erklärte Stoffels. Durch gutes Gegenpressing funktionierte die Kombination Schneider/Daragmeh aber in der 71. Minute erneut und erzielte so den Siegtreffer. „Ich bin sehr stolz auf die Truppe, wie sie sich präsentiert hat“, lautete das Fazit des Trainers.

Tore: 0:1/1:2 Noah Daragmeh (9./71.), 1:1 Luca Lehr (60.)

SVE: Luca Merling – Fränz Sinner, Timo Reiland, Janik Faldey, Emre Erkus, Luca Herrig (90. Leon Pandozzi), Ruben Goncalves (88. Eric Haas), Ömer Yavuz, Jens Schneider, Noah Daragmeh (86. Eldin Cikotic), Meris Dervisevic (90. Faris Kssouri).

U15: Eintracht Trier – SV Elversberg 0:2 (0:1)

Obwohl die Akteure mit der Porta auf der Brust vor der Pause dominierten, gerieten sie in der 19. Minute in Rückstand. „In der ersten Halbzeit hat lediglich das Tor gefehlt. Da können wir, abgesehen von der Chancenverwertung, den Jungs nichts vorwerfen. Eine Fehlerkette hat für den Rückstand gesorgt, ansonsten ließen wir aber in der Defensive gar nichts zu“, berichtet das Trainerteam Davran/Gottschalk.

In der zweiten Hälfte gab es Chancen auf beiden Seiten, aber auch hier ließen die Trierer die letzte Konsequenz vor dem Tor vermissen. Drei Minuten vor Schluss machte Elversberg durch einen Konter den Sack zu und nahm so die Punkte mit ins Saarland.

„Insgesamt brauchen wir derzeit einfach viel zu viele Chancen, um ein Tor zu erzielen. Das wird dann eben bestraft. Nichtsdestotrotz bauen wir weiterhin auf dieser Spielweise auf. Sie wird immer besser. Wir sind insgesamt extrem zuversichtlich“, so die Trainer weiter. Das nächste Spiel bestreiten die Trierer bereits am morgigen Mittwoch bei der JFG Saarlouis/Dillingen, wo man die spielerische Leistung aus Hälfte eins der Begegnung mit  der SV 07 Elversberg bestätigen will.

Tore: 0:1/0:2 Tim Schunck (19./67.)

SVE: Conner Kara –  Luca Schulten, Luca Behr, Maximilian Hommes, Noah Erasmy, Bastian Neises (46. Luca Clemens), Denis Kryeziu, Jannis Bleidt, Matteo Heinz, Malte Apel (66. Luca Gretschel), Noah Tuneke.

weitere Ergebnis:

U10: VfL Trier II – Eintracht-Trier II 1:9

U13: Eintracht-Trier  – TuS Koblenz 2:1

U12: JSG Morbach – Eintracht-Trier II 3:0

U16: Eintracht-Trier II – Spfr. Eisbachtal II 2:9

U14: FSV Trier-Tarforst – Eintracht-Trier II 1:5

Bereits letzten Mittwoch:

U17: Eintracht-Trier – FC Homburg 4:0

U14: JFV Vulkaneifel – Eintracht-Trier 1:3

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]