powered by deepgrey

Jugend: alle Regionalligateams gewinnen – U19 mit perfektem Start

Am vergangenen Wochenende haben alle unsere Junioren-Regionalligateams gewonnen. Die U19 gewann zuhause mit 4:2 gegen Bretzenheim und ist nach drei Spielen punktverlustfrei. Die U17 siegte auswärts beim 1. FSV Mainz 05 II und unsere U15 entführte drei Punkte aus Wirges.

U19: SV Eintracht-Trier 05 – TSG 1846 Mainz-Bretzenheim 4:2 (1:0)

Mit drei Siegen ist der U19 der Eintracht d er perfekte Saisonstart gelungen. Nach der Halbzeitführung durch Jens Schneider (21.) erhöhten Meris Dervisevic und Noah Daragmeh per Doppelschlag auf 3:0 (57./58.). Julian Ganser legte in der 70. Minute nach, ehe die Eintracht die Gäste aus Mainz noch einmal ins Spiel kommen ließ. Jacob Ronden (73.) und Tristan Gehrke (82.) trafen zum 4:2-Endstand. „Wir haben gutes und hohes Pressing gespielt und uns somit zahlreiche Chancen herausgespielt“, resümierte Trainer Jan Stoffels, der von einem verdienten Sieg sprach: „Wir müssen das Spiel aber eigentlich viel früher entscheiden und haben die letzte Viertelstunde nicht mehr konzentriert agiert. In der letzten Aktion vor dem Tor müssen wir uns künftig steigern“, lautete das Fazit des Trainers.

SVE: Luca Merling – Fränz Sinner, Timo Reiland, Ahmed Mohamed, Emre Erkus, Luca Herrig (70. Janik Faldey), Faris Kssouri (61. Julien Ganser), Ömer Kenan Yavuz (66. Leon Pandozzi), Jens Schneider, Noah Daragmeh (77. Eric Haas), Meris Dervisevic.

Tore: 1:0 Jens Schneider (21.), 2:0 Meris Dervisevic (57.), 3:0 Noah Daragmeh (58.), 4:0 Julien Ganser (70.), 4:1 Jacob Roden (73.), 4:2 Tristan Gehrke (82.)

U17: 1.FSV Mainz 05 II – SV Eintracht-Trier 05 2:3 (0:3)

Mit 3:2 haben sich die Trierer B-Junioren beim 1. FSV Mainz 05 II den nächsten Dreier gesichert. Bereits zur Pause lag der SVE mit 3:0 in Führung. „Da hat bei uns alles gepasst. Die Jungs waren zielstrebig, sind ohne Angst vor den Mainzern aufgetreten und haben genau das umgesetzt, was wir als Trainerteam verlangt haben“, zeigte sich Trainer Marcel Lorenz zufrieden.

Nach der Pause kassierte der SVE allerdings gleich den Anschlusstreffer und verpasste es durch zwei eigene Konter, den Sack zuzumachen. „Das waren Tausendprozentige, die müssen wir machen. Das ärgert mich ein bisschen“, sagte Lorenz, für dessen Mannschaft es in der Nachspielzeit nach dem 2:3 durch Mainz noch einmal eng wurde. „Insgesamt war es aber ein verdienter Auswärtssieg, mit dem wohl die wenigstens gerechnet hätten.“ Schon am Mittwoch (19.30 Uhr, Moselstadiongelände) geht es für die U17 mit einem Heimspiel gegen Homburg weiter. Noah Herber und Xhenis Kryeziu können nach ihren Verletzungen aus dem Mainz-Spiel wieder mitwirken.

„Wir wollen den nächsten Dreier einfahren, um den Sieg gegen Mainz zu versüßen. Wir möchten vier Punkte aus den beiden Spielen, drei haben wir jetzt schon. Einer würde uns noch gut tun, drei wären noc h besser, so Lorenz.

SVE: Max Weltereit – Xhenis Kryeziu (50. Fabian Wegner), Philipp Bauer, Maxim Burghardt, Noah Herber (65. Younes Grzeskowiak), Noah Lorenz, Niklas Cillien (73. Simon Lintzen), Jonas Brenner, Nico Hansen (71. Yosef Naji), Faton Sulejmani, Till Weber.

Tore: 1:0/2:0 Noah Lorenz (6./11.), 3:0 Maxim Burghardt (28.), 3:1/3:2 unbekannt (46./78.)

U15: SpVgg Eintracht Glas-Chemie Wirges – SV Eintracht-Trier 05 1:3 (1:1)

Nach nur zwei Minuten traf Malte Apel zur Trierer Führung. Den Ausgleich in der 18. Minute konnte der SVE allerdings nicht verhindern. In der zweiten Hälfte übernahmen die Trierer das Zepter und gingen verdient in der 48. Minute durch ein Eigentor in Führung.

Die Eintracht behielt weiterhin die Spielkontrolle und konnte zehn Minuten vor Schluss durch Luca Schulten die Entscheidung herbeiführen. „Die Jungs haben nach der vergangenen Woche eine gute Reaktion gezeigt und ihre Leistung auch belohnt. Erfreulich ist es auch zu sehen, dass wir uns Woche für Woche im spielerischen Bereich steigern, daran müssen w ir weiterhin anknüpfen“, lobte das Trainerteam Davran/Gottschalk .

SVE: Connor Caras – Luca Behr (47. Linus Biringer), Maximilian Hommes, Noah Erasmy, Bastian Neises (63. Louis Linden), Denis Kryeziu (Luca Clemens), Jannis Bleidt, Matteo Heinz, Malte Apel, Dennis Reiss (35. Luca Schulten), Noah Tuneke.

Tore: 0:1 Malte Apel (2.), 1:1 Tim Weyand (18.), 1:2 Eigentor (48.), 1:3 Luca Schulten (60.)

weitere Ergebnisse:

U16: JSG Wisserland-Selbach – SV Eintracht-Trier 05 3:0

U14: SV Eintracht-Trier II – Spfr. Eisbachtal II 1:1

U13: FC Trier – SV Eintracht-Trier 05 1:0

U12: SV Eintracht-Trier 05 II – FC Trier II 0:1

U11: SV Eintracht-Trier 05 – Spvgg. 1958 Trier 5:0

U10: JSG Könen – SV Eintracht-Trier 05 II 0:9

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]