powered by deepgrey

zweite Mannschaft verliert Pokalfight nach Verlängerung mit 4:6 gegen Mariahof

Die Mannschaft von Trainer Stefan Fleck verliert das Kreispokal-Halbfinale mit 4:6 nach Verlängerung gegen den B-Liga Aufsteiger SSG Mariahof. Bereits nach elf Minuten führten die Gäste aus dem Trierer Stadtteil nach einem Doppelschlag von Nico und Tobias Geib mit 2:0. Doch die Eintracht ließ sich davon nicht aus dem Konzept bringen und schaffte durch Güner Agirdogan noch vor der Pause den Anschlusstreffer (40.). Nach der Pause drehten Leon Schmid (54.) und Daniel Lentes (78.) die Partie auf 3:2. Rund zehn Minuten vor dem Ende sorgte SSG-Spielertrainer Benny Weiler mit dem 3:3 für die Verlängerung. In der Verlängerung erzielte Tobias Geib mit seinem zweiten Treffer das 4:3 (93.) für die Gäste, ehe Nico Schulz mit einem Eigentor auf 4:4 stellte (99.). Im zweiten Durchgang der Verlängerung brachte Tobias Geib mit seinem dritten Treffer die Gäste aus dem Trierer Stadtteil in Führung (108.). Danach verschoss Eintracht-Akteur Manuel Hubo einen Foulelfmeter und Nico Geib machte mit seinem zweiten Treffer alles klar für die SSG Mariahof (120.).

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]