powered by deepgrey

0:0 in Bitburg und 4:0-Sieg gegen Elversberg II – dritte Vorbereitungswoche absolviert

Die dritte Vorbereitungswoche ist beendet und Eintracht-Cheftrainer Josef Cinar sieht weitere Fortschritte. In den Testspielen am Wochenende trennte sich Eintracht-Trier vom Rheinlandligisten FC Bitburg mit 0:0 und besiegte gestern den SV Elversberg II deutlich mit 4:0.

,,Es war eine intensive Woche, die Jungs sind mit vielen Laufeinheiten nochmals an ihre Grenzen gegangen. Wir sind dennoch gut durch die Woche gekommen und haben keine neuen Verletzten, dass ist immer ganz wichtig.”, resümiert Cinar die zurückliegende Trainingswoche.

Im Spiel gegen Elversberg stellte Jan Brandscheid bereits in der zwölften Minute mit dem frühen 1:0 die Weichen auf Sieg, ehe Christoph Anton nach einem Ballgewinn mit einem Schuss in die kurze Ecke auf 2:0 erhöhte (23.). Kurz vor der Pause erzielte Ömer Kahyaoglu mit einem Kopfball den 3:0-Halbzeitstand (42.). Im zweiten Abschnitt war es wieder Anton, der mit einem Schuss aus der Drehung den 4:0-Endstand besorgte. Kevin Kling (58.) und Jan Brandscheid  (89.) hätten danach die Führung ausbauen können, trafen aber nur Aluminium.

,, Mit dem Test gegen Bitburg bin ich zufrieden, wir haben vieles schon gut umgesetzt und uns Torchancen erarbeitet. Im Spiel gegen Elversberg haben wir eine sehr gute Leistung gezeigt, wir sind mit der richtigen Einstellung in die Partie gegangen und sind lauf- und zweikampfstark aufgetreten. ”, ist Cinar zufrieden mit beiden Tests.

Aufstellung gegen den FC Bitburg:

Merling – Kaluanga (46. Erkus), Amidon, Kling (46. Thayaparan), Meyer – Kinscher, Fischer, Thaler (62. Garnier) – Dervisevic, Sinanovic (46. Kahyaoglu), Schneider

Tore:

Aufstellung gegen den SV Elversberg II:

Wieszolek, Brodersen, Maurer, Thayaparan (46. Kling), Heinz – Roth (60. Thaler) – Kahyaoglu (46. Sinanovic), Kaluanga (65. van Schaik), Garnier (84. Rückwechsel Roth), Anton – Brandscheid

Tore: 1:0 Brandscheid (12.), 2:0 Anton (23.), 3:0 Kahyaoglu (42.), 4:0 Anton (53.)