powered by deepgrey

Jugend-Teams starteten in die neue Saison – U15 souverän, U19 zum Auftakt remis

U15: SVE – Spielvereinigung Wirges 6:1              

In der C-Junioren Regionalliga Südwest erwischte die U15 einen Start nach Maß. Zuhause besiegten die Jungs von Trainer Philipp Niederländer die Spielvereinigung Wirges mit 6:1. Auffälligster Akteur war Elias Mazietele, der gleich vier Treffer zum ersten Saisonsieg beisteuerte.

U16: JSG Altenkirchen – SVE 1:1

Im ersten Saisonspiel der B-Junioren Rheinlandliga ergatterte unsere U16 einen Punkt bei der JSG Altenkirchen. Noah Herber erzielte dabei den Treffer für Blau-Schwarz-Weiß.

U17: SV Elversberg – SVE 4:2

Für die neu formierte U17 hielt der erste Spieltag die Partie gegen die Spielvereinigung Elversberg bereit. In den ersten 25 Minuten ging es auf beiden Seiten hin und her, erst danach gewannen die Hausherren etwas die Oberhand und die Eintracht durfte sich bei dem stark aufgelegten Armin Olayo bedanken, der das 0:0 bis zur Pause festhielt. Zu Beginn der zweiten Halbzeit hatte der SVE zunächst  die große Chance auf das 1:0, die jedoch ungenutzt blieb. Die SV Elversberg machte es wenige Augenblicke später besser und ging in Führung. Tobias Klein war weitere fünf Minuten später aber zur Stelle und glich zum 1:1 aus. Anschließend hatte der SVE doppelt Pech: Zuerst trafen die Blau-Schwarz-Weißen den Pfosten und im direkten Gegenzug fiel zu allem Überfluss das 2:1 für die Gastgeber, die bis kurz vor dem Ende noch das 3:1 und 4:1 folgen ließen. In der Schlussminute betrieb Noah Rossler mit dem 4:2 noch etwas Ergebniskosmetik. Unter dem Strich sah Trainer Georg Schanen eine „verdiente Niederlage“ gegen „einen sehr starken Gegner“. Trotz der Niederlage wollte er seiner Mannschaft aber keinen Vorwurf machen, jedoch sah er Verbesserungspotenzial im Offensivspiel: „Wir müssen im letzten Drittel mutiger werden“, resümierte er nach der Partie.

U19: SVE – SV Elversberg 2:2

Unsere U19 empfing zum Saisonauftakt die SV Elversberg am Moselstadion. Hendrik Thul brachte die Eintracht in der ersten Hälfte in Führung und nach 55 Minuten legte der SVE das 2:0 nach, Jens Schneider war zur Stelle. Die Saarländer steckten aber nicht auf und kamen zunächst durch Niklas Schulz zum Anschlusstreffer, ehe Maurice Schröder zehn Minuten vor dem Ende der Partie den Ausgleich erzielen konnte.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]