powered by deepgrey

Die Jugendresultate: U16 besteht die Pokal-Generalprobe – U19 feiert Klassenerhalt

U11: SVE – JSG Könen 10:2

Zwei Spieltage vor dem Ende der Saison ist dem SVE die Meisterschaft endgültig nicht mehr zu nehmen. Mit neun Punkten Vorsprung auf Schweich führt der SVE nun die Tabelle an. Nach den beiden noch ausstehenden Liga-Partien wird es in zwei Wochen ein Wiedersehen mit der JSG Könen geben. Im Kreispokal-Finale stehen sich die beiden Teams noch einmal gegenüber.

U16: JFV Vulkaneifel – SVE 0:7

Trotz des klaren Sieges beim JFV Vulkaneifel beendet die U16 die Saison in der Rheinlandliga auf dem dritten Platz. Weil der JFV Rhein-Hunsrück zuhause ebenfalls seine Hausaufgaben machte, bleibt der SVE auf dem dritten Rang stehen und schließt die Saison mit 55 Punkten ab. Ein Spiel steht den Jungs von Trainer Philipp Niederländer aber noch bevor: Im Rheinlandpokal trifft der SVE im Finale auf die Spielvereinigung Wirges und kann sich dort für eine bärenstarke Runde belohnen.

U17: SG Andernach – SVE 2:3

Bei enorm heißen Temperaturen kontrollierte der SVE das Spiel von Beginn an und ließ keinen Zweifel daran aufkommen, das Feld als Sieger verlassen zu wollen. Nach 25 Minuten brachte Ruben Goncalves die Eintracht folgerichtig in Führung. Nick Stülb traf zudem den Pfosten und ein schon erzieltes Tor wurde  wegen des Verdachts auf Abseits vom Schiedsrichtergespann zurückgepfiffen. Kurz vor der Pause konnten die Gastgeber zum Leidwesen der Blau-Schwarz-Weißen dann ausgleichen. Mit dem 1:1 ging es kurz danach in die Kabinen. Nach einer kurzen Abkühlung schlief der SVE aber dann noch etwas und fing sich unmittelbar nach dem Wiederanpfiff das 2:1 ein. Aufstecken war aber absolut keine Option und so antwortete der SVE nur vier Minuten später mit dem Ausgleich durch Nick Stülb. Marcel Mayer sorgte dann in der 58. Minute für die erneute SVE-Führung und schließlich für den verdienten Sieg. Nach 26 Spieltagen endet die Saison für die U17 damit auf dem fünften Platz. Trainer Georg Schanen: „Heute mussten wir bei diesen extremen Wetterbedingungen an unsere Grenzen gehen. Ich bin sehr stolz dass wir heute trotz des kleinen Kaders gewinnen konnten und letztlich den fünften Platz gesichert haben.“

U19: SVE – FK Pirmasens 2:3

Die gute Nachricht vorneweg: Die U19 hat sich am letzten Spieltag trotz der Niederlage den Klassenerhalt gesichert! Dabei mussten die Jungs des SVE lange zittern: Zur Halbzeit lag der FK schon mit 2:0 in Führung, während Meisenheim im Fernduell beim FC Homburg ebenfalls zurücklag. Beide Mannschaften gingen mit 29  Punkten in den letzten Spieltag. Binnen 10 Minuten sorgten Jens Schneider und Hendrik Thul dann für den Ausgleich. Doch auch der FCM drehte in Homburg nach der Pause mächtig auf und führte nach 70 Minuten mit 2:3. Doch die Situation spitzte sich noch weiter zu. Der FK ging nach 82 Minuten erneut in Führung, sodass der SVE auf die Schützenhilfe aus Homburg angewiesen war. Noch bis in die Nachspielzeit stand es dort 4:4, doch dann erlöste Lorenzo Stefan den FC 08 Homburg und auch die Eintracht-Fans in Trier. Am Ende verloren also beide Teams im Fernduell und der SVE ist mit zwei blauen Augen davon gekommen. Die Eintracht beendet die Saison auf Rang 11 der Regionalliga Südwest.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]