powered by deepgrey

Stellungnahme zum Transfer von Dennis Gerlinger

Wie bereits einem Artikel in der gestrigen Ausgabe der „Rheinpfalz“ zu entnehmen war, gestaltet sich die Zukunft von Sommer-Neuzugang Dennis Gerlinger als schwierig. Der Angreifer hatte bereits vor knapp sieben Wochen einen Einjahresvertrag beim SVE unterschrieben. Gerlinger, der derzeit eine Ausbildung zum Justizvollzugsbeamten absolviert, hat den Verein am Mittwochmorgen überraschend um die Auflösung seines Vertrages gebeten und die Verantwortlichen darüber informiert, dass sein Arbeitgeber eine zusätzliche Anstellung in Deutschlands ältester Stadt untersagt.

Eintracht Trier wird die Situation nun genau prüfen und sich bemühen, gemeinsam mit dem Spieler eine angemessene Lösung für alle Beteiligten zu finden. „Wir müssen das jetzt erstmal sacken lassen, schließlich hatten wir sportlich fest mit ihm geplant. Fakt ist: Er hat hier einen gültigen Vertrag unterschrieben. Jetzt müssen wir zusammen schauen, wie wir mit der Situation umgehen“, kommentiert Sportvorstand Horst Brand.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]