powered by deepgrey

SVE verlängert mit Defensivspezialisten: Kaluanga und Kling bleiben in Trier

Jason Kaluanga und Kevin Kling bleiben bei Eintracht Trier. Während Winterneuzugang Kaluanga ein neues Arbeitspapier bis zum 30. Juni 2021 unterschrieben hat, läuft der neue Vertrag von Abwehr-Riese Kevin Kling bis zum 30. Juni 2020. Damit umfasst der Kader für die Saison 2019/2020 aktuell vierzehn Spieler.

„Er ist ein hochtalentierter Spieler, der jetzt schon viel Verantwortung übernimmt und viel organisiert. Trotz seines Alters trifft er oft die richtigen Entscheidungen auf dem Platz. Außerdem ist er torgefährlich und hat sowohl einen guten linken, als auch einen guten rechten Fuß. Kevin ist ein guter Junge, der zuhört und unbedingt weiterkommen will. Wir wollen nun mit ihm gemeinsam den Weg weitergehen“, freut sich SVE-Chefcoach Josef Cinar über die Vertragsverlängerung des 19-jährigen Kling, der seit dem Sommer die Fußballschuhe für die Eintracht schnürt.

Der 2,02m große Innenverteidiger, der auch auf der „Sechs“ spielen kann, war im vergangenen Sommer vom 1. FC Rielasingen-Arlen, nahe seiner Heimat am Bodensee, an die Mosel gewechselt. Nach einigen Wochen der Eingewöhnung in der Hinrunde kam „Klingi“ im Laufe der Saison immer besser in Fahrt und spielte in den letzten neun Partien jeweils von Beginn an. Insgesamt lief Kling bislang in 18 Pflichtspielen für den SVE auf, in denen ihm vier Treffer gelangen. „Ich fühle mich sehr wohl hier und spüre das Vertrauen von jedem im Verein. Deshalb bin ich glücklich und stolz, dass ich weiterhin für die Eintracht spielen darf“, verrät der Youngster, dessen neuer Kontrakt bis zum 30. Juni 2020 läuft.

Noch ein Jahr länger läuft das neue Arbeitspapier von Winterneuzugang Jason Kaluanga. Der 22-jährige Belgier, der bis zum Sommer 2018 in der zweiten Mannschaften des niederländischen Traditionsvereins Roda Kerkrade kickte, kam in der Rückrunde in zehn Partien für den SVE zum Einsatz und entwickelte sich schnell zum Stabilitätsfaktor auf der rechten Abwehrseite. Auch das ein oder andere Kabinettstückchen hat „Kalu“ im Moselstadion schon gezeigt – durchaus zur Freude von SVE-Cheftrainer Josef Cinar: „Er hat es hier in Trier nicht so einfach gehabt, weil er zuvor lange keinen Fußball gespielt hat. Im Training hat er aber von Beginn an sein Talent aufblitzen lassen und seine Qualitäten gezeigt. Er ist ein richtiger Athlet und hat viel Ruhe am Ball – da macht es den Leuten Spaß, ihm zuzuschauen. Ich glaube, dass er sich den Stammplatz auf der rechten Seite verdient hat und wir hoffen, dass er sich weiter so entwickelt. Auch charakterlich ist er einwandfrei und passt super in unsere Truppe.“

Bisheriger Kader für die Saison 2019/2020

Tor: Denis Wieszolek

Abwehr: Simon Maurer, Kevin Kling, Jason Kaluanga

Mittelfeld: Felix Fischer, Maurice Roth, Christoph Anton, Ömer Kahyaoglu, Dominik Kinscher, Jason Thayaparan

Angriff: Jan Brandscheid, Hendrik Thul, Tim Garnier, Dennis Gerlinger

 

Fotos: Hans Krämer

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]