powered by deepgrey

Die Jugendergebnisse: U12 siegt im Topspiel, U17 und U19 unterliegen

U12: JSG Sirzenich – SVE 2:3

Unsere U12 setzte sich im Topspiel gegen die JSG Sirzenich durch und belegt nun nach sieben Spieltagen Rang eins der D-Junioren Kreismeisterstaffel. Die JSG rangiert einen Punkt dahinter auf Rang zwei.

U13: Sportfreunde Eisbachtal – SVE 2:2

In der D-Junioren Rheinlandliga gab es im siebten Spiel das erste Remis für unsere U13. Beim Auswärtsspiel in Eisbachtal reichte es durch das 2:2 nur zu einem Punkt. Der SVE führt die Tabelle aber weiter mit vier Punkten Vorsprung an.

U14: Spielvereinigung Wirges – SVE 2:0

Im Abstiegskampf der C-Junioren Rheinlandliga hat die U14 am Samstag einen Rückschlag erlitten. Beim Tabellenletzten Wirges verloren die Blau-Schwarz-Weißen mit 2:0 und haben somit nur noch zwei Punkte Vorsprung auf die Abstiegszone.

U15: SVE – FC 08 Homburg 3:0

Für die U15 läuft es weiter wie am Schnürchen. Zuhause besiegte man am Wochenende den FC Homburg und kletterte dank des besseren Torverhältnisses auf Rang sechs. Lange stand es 0:0, doch in den letzten zehn Minuten war der SVE eiskalt und nutzte seine Chancen zu drei Toren. Noah Lorenz traf doppelt, Yusuf Kahyaoglu legte zum Schluss das 3:0 nach.

U16: SVE – TuS Koblenz 1:2

Nur vier Tage nach der Begegnung im Pokal, aus der unsere Mannschaft noch als Sieger hervor gegangen war, trafen sich die beiden Teams nun wieder an der Mosel. Diesmal behielt die TuS aber die Oberhand und setzte sich am Ende mit 1:2 durch. Joshua Rodrigues konnte zwischenzeitlich nur für den SVE ausgleichen. Es soll für diese Saison aber nicht das letzte Aufeinandertreffen geblieben sein. Im Rheinlandpokal trifft unsere U16 im Halbfinale in zwei Wochen auf die U17 der TuS.

U17: SVE – VfR Wormatia Worms 1:3

Bedingt durch etliche Ausfälle stand von Beginn an eine grundveränderte Trierer Mannschaft auf dem Rasen, die mit einigen Spielern aus der U16 gespickt war. Trotzdem spielte der SVE mutig mit und kam zu ersten Chancen durch Meris Dervisevic und Eldin Dzogovic. Leider fielen dann aus Sicht des SVE zwei ganz unglückliche Gegentore, bei denen der Ball zuvor abgefälscht wurde. Doch es kam sogar noch schlimmer, sodass es mit einem 0:3-Rückstand in die Pause ging. Nach dem Seitenwechsel steckte der SVE aber nicht auf und erarbeitete sich Chance um Chance. Jetzt war es ein Spiel auf ein Tor, bei dem es die Jungs mit der Porta auf der Brust aber verpassten, sich für den hohen Aufwand zu belohnen. Einzig Tobi Klein konnte noch das 1:3 beisteuern, was am Ende aber nur noch Ergebniskosmetik war. Trainer Georg Schanen: „Wir haben die Gegentore leider zu leicht bekommen, aber trotzdem muss ich der Mannschaft ein Kompliment machen. Gerade die Jungs aus der U16 haben uns hervorragend verstärkt. In den restlichen drei Spielen wollen wir jetzt dafür sorgen, dass wir den fünften Platz weiter festigen.“

U19: FC 08 Homburg – SVE 3:2

In der A-Junioren Regionalliga Südwest konnte die U19 beim Gastspiel im Saarland nichts Zählbares mitnehmen. Dabei hatte das Spiel eigentlich gut begonnen., denn Lucas Coopmans brachte den SVE nach 14 Minuten in Führung. Nach 30 Minuten fiel dann der Ausgleich. Mit dem 1:1 ging es anschließend in die Kabinen. Nach der Pause erzielten die Gastgeber das 2:1, doch Hendrik Thul war nach 65 Minuten zur Stelle, um seinerseits das 2:2 zu erzielen. Nur fünf Minuten später stellte der FCH die Führung aber wieder her und gewann so am Ende knapp mit 3:2. Durch die Niederlage rutschte die Mannschaft von Trainer Mario Spang auf Rang 11 ab.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]