powered by deepgrey

Die Ergebnisse der Jugend-Teams vom Wochenende

U12: SVE – JSG Sirzenich 1:3

Im D-Junioren Kreispokal zog unsere U12 am vergangenen Sonntag den Kürzeren und schied nach einem 1:3 gegen die JSG Sirzenich aus dem Wettbewerb aus.

U13: DJK St. Matthias Trier – SVE 0:9

Nach dem Sieg unter der Woche gegen den FC Trier ließ die U13 auch gegen die DJK St. Matthias nichts anbrennen und siegte souverän mit 0:9. Durch den neunten Saisonsieg in Folge sicherte sich die Eintracht somit die vorzeitige Qualifikation zur D-Junioren Rheinlandliga. Wir gratulieren an dieser Stelle der Mannschaft und dem Trainerteam rund um Marcel Lorenz ganz herzlich und wünschen weiterhin viel Erfolg!

U14: SVE – TuS Koblenz 0:0

Die Zuschauer, die sich am Samstag auf den Weg ans Moselstadion machten, erlebten ein schwaches Spiel beider Mannschaften. Die Partie war auf beiden Seiten geprägt von vielen Fehlern, sodass man auf gute Chancen lange warten musste. In der ersten Halbzeit kam die Eintracht nur ein Mal in eine gute Abschluss-Situation, was aber nicht zum Tor führte. Insgesamt war es ein typisches „Null-Null-Spiel“, wie Trainer Alex Kropp nach dem Spiel bilanzierte. Am Mittwoch geht es für die U14 dann im Rheinlandpokal dann gegen die JSG Mötsch, die in der Bezirksliga West spielt.

U15: SV Gonsenheim – SVE 1:0

Für die Eintracht-U15 gab der Ausflug in die Landeshauptstadt am Samstag leider keinen Grund zur Freude. Gegen den SV Gonsenheim verlor die Eintracht in letzter Minute mit 1:0 und musste sich letztlich geschlagen geben. Durch den Sieg sind die Mainzer Vorstädter nun am SVE vorbei gezogen und stehen nun auf dem sechsten Rang. Der SVE steht mit 16 Zählern auf Platz sieben der Regionalliga Südwest.

U16: SVE – FSV Trier-Tarforst 0:3

Einen rabenschwarzen Tag erlebte die U16 am vergangenen Samstag. Beim Heimspiel gegen den FSV Trier-Tarforst stand am Ende ein 0:3 aus Sicht des SVE. In der Tabelle rutschte der SVE dadurch weiter ab und liegt nun nur noch auf Platz vier. Für die Gäste aus Tarforst war es hingegen erst der zweite Saisonsieg, der nun nochmals Auftrieb im Abstiegskampf geben sollte.

U17: SVE – DJK-SV Phönix Schifferstadt 4:1

Nach zwei Unentschieden zuletzt konnte der SVE wieder dreifach punkten. Gegen Schifferstadt sorgten Julien Ganser und Nick Stülb in der ersten Halbzeit schon für klare Verhältnisse. Die Führung hätte sogar noch höher ausfallen können. Die Gäste zeigten sich weitestgehend gar nicht in der Trier Hälfte und profitierten beim 3:1 kurz nach der Pause von der Schläfrigkeit des SVE. Mit der roten Karte für den Gästekeeper, der mangels Ersatz anschließend von einem Feldspieler vertreten wurde, war das Spiel dann fast schon entschieden. Chancen für die Eintracht gab es in Hülle und Fülle, doch am Ende stand „nur“ ein 4:1, für das Faris Kssouri sorgte. Nächste Woche will die Elf von Trainer Georg Schanen nun gegen Tabellenschlusslicht Saarlouis/Dillingen nachlegen.

U19: SV Saar 05 – SVE 2:4

Bei der U19 läuft es derzeit rund. Der Auswärts-Erfolg in Saarbrücken war der dritte Sieg in Folge. Der SVE ging durch die Tore von Hendrik Thul und Magnus Hansen in Führung und hatte sich dadurch zur Pause einen komfortablen Vorsprung herausgespielt. Pascal Güth machte in der 67. Minute dann das vorentscheidende 0:3. Das werden zumindest die meisten gedacht haben, die auf dem Kieselhumes zuschauten. Doch die 05er steckten nicht auf und kamen durch zwei Tore in der Schlussviertelstunde wieder in die Partie zurück. Der SVE blieb aber cool und legte fünf Minuten vor dem Ende durch Yannik Cervellera nach. In der Tabelle steht die Eintracht weiter auf Platz sieben und hat sechs Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz. Nächste Woche trifft die formstarke Eintracht nun auf den letztplatzierten FC Meisenheim

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]