powered by deepgrey

Auswärts in der Edelsteinstadt: SVE trifft auf SC Idar-Oberstein

Am Samstagnachmittag (Anstoß: 15:30 Uhr) will Eintracht Trier in Idar-Oberstein trotz weiterhin angespannter Personalsituation den ersten Auswärtssieg feiern. In der Edelsteinsteinstadt soll im sechsten Anlauf auf fremdem Platz endlich der erste Dreier her. Neben der guten kämpferischen Leistung des SVE gegen Koblenz sorgt dabei auch die Heimbilanz der Gastgeber für Optimismus.

„Ich bin mit der Leistung meiner Mannschaft gegen TuS Koblenz am vergangenen Sonntag sehr zufrieden gewesen. Natürlich hätten wir das 3:1 gerne über die Zeit gebracht, aber im Gegensatz zu den Auftritten in Mechtersheim und Bingen war das ein großer Schritt nach vorne – insbesondere was die Einstellung angeht. Gegen Idar-Oberstein wollen wir jetzt unbedingt den Bock umstoßen“, betont Eintracht-Chefcoach Daniel Paulus vor dem Duell mit dem Tabellensechzehnten im Stadion im Haag am Samstag. Im vergangenen Jahr zeigte der SVE in Idar-Oberstein eine seiner stärksten Saisonleistungen und siegte nach Toren von Kevin Heinz, Tim Garnier und Jan Brandscheid am Ende deutlich mit 3:0. Auch in dieser Saison soll beim SCI unbedingt ein Dreier gelingen, insbesondere weil die Moselstädter auf fremdem Platz noch sieglos sind.

Während die Blau-Schwarz-Weißen auswärts schwächeln, tun sich die Hausherren im heimischen Stadion schwer. Von fünf Heimspielen verlor die Elf von Trainer Murat Yasar vier. Aber: Gegen den FV Diefflen spielte sich das Team in einen Rausch und siegte glatt mit 7:0. „In Idar-Oberstein ist es immer schwer. Aber es macht auch immer Spaß dort und wir wollen unbedingt den Dreier einfahren. Wir wissen, dass wir es können – jetzt müssen wir es nur noch auf dem Platz umsetzen. Dafür ist morgen der richtige Zeitpunkt“, zeigt sich SVE-Übungsleiter Paulus im Vorfeld optimistisch.

Problematisch ist allerdings weiterhin die Personallage. Tim Garnier und Christoph Anton werden der Mannschaft längerfristig nicht zur Verfügung stehen, Josef Cinar wurde nach Beleidigung eines Zuschauers in Bingen offiziell für zwei Spiele gesperrt (+ ein Spiel auf Bewährung) und muss daher gegen den SCI erneut aussetzen. Leoluca Diefenbach, gegen Koblenz einer der stärksten Akteure auf dem Feld, muss außerdem krankheitsbedingt passen. Dafür kehrt nach abgelaufener Gelb-Rot-Sperre aber Top-Vorbereiter Ömer Kahyaoglu (8 Assists) in den Kader zurück. Auch Keeper Denis Wieszolek ist wieder mit an Bord.

„Trotz der dünnen Personaldecke waren wir gegen Koblenz ganz nah am Sieg. Deshalb fahren wir selbstbewusst nach Idar-Oberstein und wollen eine sehr konzentrierte Leistung abliefern“, gibt Coach Paulus die Richtung vor. Anstoß im Stadion „Im Haag“ ist am Samstagnachmittag um 15:30 Uhr. SVE-TV überträgt die Partie wie gewohnt live in Bild und Ton.

 

Datum: 28. September 2018

Foto: Hans Krämer (hanniphoto.de)

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]