powered by ROAMSYS

Vierter Testspielsieg in Folge: Eintracht Trier schlägt Tarforst mit 6:0

Nachdem der SVE bereits die letzten drei Testspiele in der Vorbereitung auf die neue Saison gewinnen konnte, gelang dem Team heute ein weiterer Sieg. Im kleinen Stadtderby gegen Rheinlandligist und Kooperationspartner FSV Trier-Tarforst durften sich die Blau-Schwarz-Weißen am Ende über ein halbes Dutzend Treffer freuen – und blieben beim 6:0-Erfolg darüber hinaus erneut ohne Gegentor. Maßgeblich für den hohen Sieg verantwortlich war Angreifer Luca Sasso-Sant.

Bei warmen sommerlichen Bedingungen traf die bis auf den aus privaten Gründen verhinderten Christoph Anton vollzählige Paulus-Truppe mit den wieder genesenen Luca Sasso-Sant und Lucas Jakob auf die 1. Mannschaft des FSV Trier-Tarforst. Die Eintracht nahm früh das Heft in die Hand und spielte vor allem über Kevin Heinz auf der linken Seite munter nach vorne. Anfangs fehlte es noch an hinreichender Präzision im Strafraum, doch nach 24 Minuten traf Ömer Kayhaoglu per Freistoß aus gut 20 Metern zur Führung. Keine zwei Minuten später konnte Luca Sasso-Sant nach Vorlage von Maurice Roth auf 2:0 erhöhen. Die Eintracht blieb spielbestimmend und so traf Sasso-Sant nach einem Eckball in der 33. Minute zum 3:0. In der 41. Minute konnte der Stürmer seinen Hattrick vollenden und netzte nach einer Kombination mit Maurice Roth ins lange Eck ein. Den Schlusspunkt der ersten Hälfte setzte erneut Sasso-Sant, indem er aus halb linker Position den Ball im gegnerischen Tor versenkte.

Kurz nach der Halbzeit wechselte Coach Paulus auf neun Positionen, wobei die frischen Spieler erstmal einige Minuten brauchten, um richtig ins Spiel zu finden. Der eingewechselte Kinscher erhöhte in der 68. Spielminute auf den Endstand von 6:0 durch einen strammen Schuss aus 19 Metern.

Trainer Daniel Paulus war von dem Auftritt seiner Mannschaft überzeugt: „Ich bin heute zufrieden mit allen. Morgen kriegen die, die heute nicht so viel gespielt haben, die Chance von Anfang an zu spielen. Das heißt, es kann sich jeder zeigen. Grundsätzlich sind wir auf einem guten Weg.“

Morgen (08.07) tritt der SVE um 16 Uhr in Maring Noviand gegen den SV Mehring an.