powered by ROAMSYS

Die Jugendresultate des Wochenendes

Am vergangenen Wochenende waren sechs Nachwuchsteams des SVE im Einsatz. Drei Mannschaften kämpften dabei um die Meisterschaft in ihren jeweiligen Klassen. Hier lesen sie die Spielberichte:

 

U12 gewinnt bei der JSG Mehring

Einen 0:1-Auswärtserfolg konnte die U12 bei ihrem Gastspiel bei der JSG Mehring feiern. Die Jungs gewannen bisher alle neun Saisonspiele und dürfen sich über die Meisterschaft freuen.

 

U13 mit erster Saisonniederlage

In der D-Junioren Rheinlandliga hat die U13 gegen die Sportfreunde Eisbachtal die erste Niederlage der laufenden Saison hinnehmen müssen. Durch die Niederlage zogen die Gäste am SVE vorbei und belegen nun den ersten Rang. Allerdings sind beide Teams punktgleich, einzig die Tordifferenz spricht im Moment für die Sportfreunde. Die Meisterschaft bleibt für die Eintracht also immer noch in greifbarer Nähe.

 

U14 fertigt Metternich ab

Mit 10:1 hat die U14 ihr Heimspiel gegen den FC Metternich gewonnen. Zum Leidwesen der Eintracht gewann aber auch der direkte Konkurrent um die Meisterschaft, JFV Rhein-Hunsrück, der nach wie vor einen Punkt mehr auf dem Konto hat. Am letzten Spieltag muss der SVE nun auf Schützenhilfe aus Schweich hoffen.

 

U15 unterliegt Meister Mainz 05

In der C-Junioren Regionalliga Südwest hat die U15 eine Niederlage beim Meister FSV Mainz 05 einstecken müssen. Bis zur Halbzeit konnte die Schanen-Elf noch mithalten, zur Pause stand es 3:2. Nach dem Seitenwechsel zeigten die Jungs aus der Landeshauptstadt aber ihr ganzes Können und legten noch vier Tore obendrauf. Vor dem letzten Saisonspiel liegt der SVE mit einem Punkt Vorsprung auf Rang vier.

 

U17 unterliegt den Kleinen Teufeln

Die U17 hat ihr Auswärtsspiel beim FC Kaiserslautern mit 4:1 verloren. Durch die Niederlage rückte der FCK einen Platz vor die Eintracht, die nun Platz sechs belegt. Im nächsten Spiel geht es im Rheinlandpokal-Halbfinale gegen die JSG Bad Bodendorf.

 

U19 mit Heimsieg

In der Regionalliga Südwest hat die U19 ihr Heimspiel gegen den FC Meisenheim gewonnen. Durch Tore von Yannik Cervellera und Lukas Servatius setzten sich die Jungs mit 2:0 durch. Durch den Sieg kletterte das Team auf Rang 7, vorbei am TSV Schott Mainz.