powered by ROAMSYS

Siege für die Kleinsten, U17 marschiert – Die Jugendergebnisse

Am Wochenende waren acht Jugendteams der Eintracht im Einsatz. Für die U14 endete nach 19 Spielen ohne Niederlage eine lange Serie. Die U17 fuhr hingegen den vierten Sieg in Folge ein. Hier finden sie die Spielberichte:

 

U11 feiert deutlichen Sieg über Waldweiler

In der E-Junioren Kreismeisterstaffel hat die U11 ihr Gastspiel bei der JSG Waldweiler deutlich mit 8:0 gewonnen. Nach fünf Spielen führt der SVE noch ohne Punktverlust die Tabelle an. Dabei erzielten die kleinen Kicker bislang ganze 32 Tore.

 

U12 gewinnt das Topspiel

In der D-Junioren Kreisliga hat die U12 ihr Spitzenspiel gegen den SV Filzen-Hamm souverän mit 3:0 gewonnen. Durch den Sieg über den direkten Konkurrenten hat sich die Eintracht ein Polster von fünf Punkten erspielt und ist weiterhin auf dem besten Wege zur Meisterschaft.

 

U13 schlägt Koblenz

In der D-Junioren Rheinlandliga hat die U13 ihr Auswärtsspiel bei der TuS Koblenz mit 2:3 für sich entschieden. Zwischenzeitlich führte die Eintracht schon mit 3:0, machte es dann zum Ende zwar etwas spannend, behielt am Ende aber doch die Oberhand. Nach vier Spieltagen steht die U13 punktgleich mit Tabellenführer Eisbachtal noch ohne Niederlage da.

 

Serie gerissen: Erste Saisonniederlage für die U14

Im 20. Saisonspiel sollte es zum ersten Mal in dieser Saison keine Punkte für die U14 geben. Im Heimspiel gegen die JSG Asbach hat die Mannschaft von Trainer Philip Meeth erstmals in dieser Spielzeit ein Spiel verloren. Zur Pause führten die Gäste bereits mit zwei Treffern. Der verwandelte Strafstoß von Noah Lorenz blieb am Ende ohne Wirkung, der SVE musste sich der JSG am Ende geschlagen geben. Trotz der Niederlage bleibt die Eintracht in der C-Junioren Rheinlandliga weiter Tabellenführer, die Verfolger aus Salmrohr sind dem SVE aber dicht auf den Fersen und haben nun den Rückstand auf zwei Punkte verkürzt.

 

U15 gewinnt in Worms und klettert in der Tabelle

Die U15 hat ihr Auswärtsspiel bei Wormatia Worms mit 1:3 gewonnen. Nach dem Sensationssieg gegen Kaiserslautern war es der zweite Erfolg innerhalb weniger Tage.

Der SVE kam gut ins Spiel und belohnte sich nach 31 Minuten mit der Führung durch Eldin Dzogovic. Nach dem Seitenwechsel schwamm die Eintracht dann allerdings etwas und handelte sich einen Strafstoß ein, den die Wormatia zum Ausgleich nutzen konnte. Anschließend schüttelten die Blau-Schwarz-Weißen sich kurz und legten dann durch Fahad Mahmoudi nach, der nach einem Eckball im Zusammenspiel mit dem Innenpfosten den Ball ins Tor beförderte. Kurz vor dem Ende der Partie machte Ruben Goncalves dann den Deckel drauf und besiegelte den Dreier, durch den der SVE – vorbei am FC Homburg – auf Platz fünf vorstoßen konnte. In den kommenden Wochen wollen die Jungs nun „weiter von hinten die Tabelle aufrollen“, wie Trainer Georg Schanen nach dem Spiel zu verstehen gab.

 

U16 unentschieden gegen Wirges

In der B-Junioren Rheinlandliga hat die U16 im Heimspiel gegen die Spielvereinigung Wirges ein 2:2 erzielt. Damit setzte sie den positiven Trend der letzten Wochen fort und bleibt im Kalenderjahr 2018 noch ungeschlagen. Aus den letzten vier Spielen holten die Jungs von Trainer Philipp Niederländer starke acht Punkte. Tabellarisch steht der SVE dadurch nach 17 Spielen auf Platz acht.

 

U17 feiert vierten Sieg in Folge

Durch den 3:1-Heimsieg über den TSV Schott Mainz hat die U17 ihr viertes Spiel in Folge gewonnen. Bei angenehmen Temperaturen setzte sich das Team von Trainer Mario Spang  gegen die Jungs aus der Landeshauptstadt durch. Der SVE kam gut in die Partie und hatte die Mainzer, die sich im Winter kräftig verstärkt haben, gut im Griff. Kurz vor der Halbzeit erzielte Hendrik Thul das 1:0, nachdem er zuvor von Magnus Hansen bedient worden war. In der zweiten Hälfte dauerte es 15 Minuten ehe der SVE dann den zweiten Treffer nachlegen konnte. Hendrik Thul empfing eine Flanke von Laurenz Erschens, die er anschließend ins Tor der Mainzer beförderte. Durch einen ärgerlichen und zugleich unnötigen Fehler im eigenen Aufbauspiel lud die Eintracht die Gäste dann zum Anschlusstreffer ein, der zwei Minuten nach dem 2:0 fiel. Ab diesem Zeitpunkt witterte Schott nochmals seine Chance und drückte mächtig aufs Gas. Die Abwehr des SVE ließ an diesem Tag jedoch nichts mehr zu, woran Torwart Tim Stemper auch seinen Anteil hatte. Durch die offensive Ausrichtung der Gäste boten sich zum Ende hin viele Kontergelegenheiten für die Eintracht. Für klare Verhältnisse sorgte dann drei Minuten vor Schluss Magnus Hansen, der den Ball über den heraus eilenden Torwart bugsierte. Bei noch sechs ausstehenden Spielen beträgt der Abstand auf Tabellenführer Mainz 05 fünf Punkte, der SVE belegt Rang vier. Am nächsten Wochenende geht es für die U17 ins Saarland zum FC Homburg.

 

U19 unterliegt Schott Mainz

Durch die 0:1-Niederlage beim TSV Schott Mainz hat die U19 vorerst ihre Chance vertan, um in der Tabelle nach oben zu klettern. Durch die Niederlage gegen Tabellennachbarn ist der Vorsprung der Mainzer nun auf fünf Punkte angewachsen. Am nächsten Wochenende hat die U19 allerdings dann die Chance, den Abstand auf Verfolger Homburg zu vergrößern.