powered by deepgrey

U15 mit Personalsorgen – U19 will Serie ausbauen

U15 tritt in Koblenz an

In der C-Junioren Regionalliga Südwest reist die U15 im ersten Rückrundenspiel zur TuS Koblenz. Vor dem Spiel nehmen die Verletzungssorgen nicht ab. Im Gegenteil: Luca Henrichs und Tom Fritzen haben sich nun auch in die lange Verletztenliste eingetragen und werden ebenso fehlen wie Niklas Batz und Fahad Mahmoudi. Ein weiteres Fragezeichen steht hinter dem Einsatz Joshua Rodrigues. Amin Olayo wird hingegen wieder in den Kader zurückkehren. Trotz der bescheidenen Resultate der letzten Wochen gibt es Lichtblicke für Trainer Georg Schanen. Unter der Woche trennte man sich mit einem 3:3 von der luxemburgischen Landesauswahl. Mit diesem Ergebnis und dem Wissen, den kommenden Gegner Koblenz im Hinspiel mit 3:0 geschlagen zu haben, reist die U15 nicht ohne Hoffnung ans deutsche Eck. „Wir haben trotz der Ausfälle Qualität auf dem Platz, das hat man unter der Woche sehen können. Wenn wir daran anknüpfen und unsere individuellen Fehler abstellen, dann können wir etwas in Koblenz holen“, sagte Schanen vor dem Spiel. Anstoß auf dem Kunstrasenplatz am Oberwerth (Jupp-Gauchel-Straße, 56075 Koblenz) ist am Samstag um 14:30 Uhr.

 

U17 empfängt FSV Offenbach

In der B-Junioren Regionalliga Südwest empfängt die SVE-U17 am 14. Spieltag den FSV Offenbach. Nach dem verlorenen Gastspiel in Mainz vergangene Woche wolle man „die Leistung von den Heimsiegen gegen Homburg und Kaiserslautern wiederholen“, erklärte SVE-Coach Mario Spang vor dem Spiel. Dabei muss er auf Mathias Olesen und  Jonas Lorenz verzichten. Ob Laurenz Erschens spielen kann, wird sich im Abschlusstraining entscheiden. Maxi Hoffmann trainiert inzwischen wieder beschwerdefrei. Offenbach konnte in der Ferne noch kein Spiel gewinnen. Aus fünf Auswärtsbegegnungen holte der FSV bislang nur einen  Punkt. Anstoß auf dem Kunstrasenplatz am Moselstadion ist am Sonntag um 13 Uhr.

 

U19 will Auswärtsserie in Offenbach ausbauen

Für die SVE-U19 steht am Wochenende das letzte Spiel der Hinrunde an. Beim FSV Offenbach will das Team von Pascal Bach die Auswärtsserie von zuletzt vier Spielen ohne Niederlage fortsetzen. Die letzten drei Auswärtsspiele konnten sogar alle gewonnen werden, jeweils mit mindestens vier selbst erzielten Treffern. Dass der SVE als Tabellensechster gegen den Zwölften als Favorit ins Spiel geht, hat er sich in den letzten Wochen erarbeitet und ist für Trainer Pascal Bach kein Problem: „Wir müssen lernen diese Rolle anzunehmen. Wir wollen trotzdem kompakt stehen und dann im Ballbesitz unsere Qualitäten ausspielen.“ Die personelle Lage hat sich vor dem Spiel etwas entspannt. Lucas Coopmans ist wieder fit, Matthias Heck kehrt nach seiner Sperre zurück in den Kader. Einzig Luca Grün und Artur Ataide werden dem SVE für das Spiel nicht zur Verfügung stehen.  Vor der Winterpause stehen für die U19 inklusive dem kommenden Spiel noch vier Partien innerhalb von zwölf Tagen auf dem Programm. Vor dem Weihnachtsfest werden die Jungs also noch einmal richtig gefordert. Anstoß auf dem Kunstrasenplatz (Konrad-Lerch-Ring, 76877 Offenbach) ist am Sonntag um 13 Uhr.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]