powered by deepgrey

U19: Spätes Comeback im Spiel gegen Pirmasens

Im Heimspiel gegen den Tabellenzweiten FK Pirmasens hat die SVE-U19 durch zwei späte Treffer ein verdientes Unentschieden geholt. Lukas Servatius und Lucas Coopmans sorgten dabei für die beiden Treffer der Eintracht.

Dem SVE gelang kein guter Start in der Partie, durch einen Wackler in der Trierer Hintermannschaft konnten die Gäste bereits nach fünf Minuten in Führung gehen. Doch nach der schwachen Anfangsphase steigerten sich die Jungs von Pascal Bach. „Nach und nach wurden wir besser“, sagte der Trierer Coach nach dem Spiel. „Eigentlich haben wir das Spiel dominiert, Pirmasens hatte keine richtige Torchance“, so Bach weiter. Trotz der Überlegenheit des SVE setzte der FK in der 58. Minute dann seinen zweiten Nadelstich, indem er in Person von Sandro Kempf einen fälligen Strafstoß verwandelte.

Im Anschluss stellte Bach um, seine Mannschaft machte viel Druck und erarbeitete sich etliche Chancen, um den Anschlusstreffer zu erzielen. Die Eintracht vergab dabei viele hochkarätige Möglichkeiten. Erst spät, in der 83. Minute, konnte Lukas Servatius treffen, um dem SVE nochmals Mut einzuhauchen, dass man aus dem Spiel noch etwas mitnehmen kann. Der zehn Minuten vor dem Ende eingewechselte Lucas Coopmans erlöste die kämpfende Eintracht schließlich und belohnte seine Mannschaft in der Nachspielzeit für eine couragierte Leistung. „Wir haben bis zum Ende alles gegeben und daran geglaubt, dass hier etwas geht“, erklärte Bach. In seiner Arbeit sieht er sich nach dem Spiel bestätigt: „Wir können flexibel umstellen, ohne dass ein Bruch ins Spiel kommt. Das Training zahlt sich dabei einfach aus.“  Im nächsten Spiel trifft die Eintracht auswärts auf den FSV Offenbach.

 

Es spielten: Tim Kips, Max Steffen, Jerry Asare (46‘ Gary Bernard), Julian Schneider, Hokon Sossah (56‘ William Rodrigues), Lukas Servatius, Johannes Dondelinger, Pascal Güth (80‘ Lucas Coopmans), William Ferreira, Adrian Ziewers, Fionn Arns

Tore: 83‘ Lukas Servatius, 90‘ Lucas Coopmans

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]