powered by deepgrey

U17 verliert in Mainz

In der B-Junioren Regionalliga Südwest hat die U17 ihr Auswärtsspiel bei Mainz 05 mit 0:3 verloren. In der Tabelle rutschte der SVE durch die Niederlage auf Platz sieben ab, hat aber nur zwei Punkte Rückstand auf den drittplatzierten FC Saarbrücken.
Die ersten 30 Minuten der Partie gehörten klar den Gastgebern, die SVE-Trainer Mario Spang nach dem Spiel als „beste Mannschaft der Liga“ bezeichnete. Trotz dem spielerischen Übergewicht der 05er hatte die Eintracht nach 32 Minuten die große Chance zur Führung. Der Ball, der von Mathias Olesen abgefeuert wurde, flog jedoch Zentimeter am Pfosten vorbei ins Toraus. Anschließend hatte der SVE keine nennenswerten Gelegenheiten mehr und die Mainzer gingen nach einem individuellen Fehler im SVE-Mittelfeld in Führung. Durch einen unberechtigten Handelfmeter gerieten die Jungs dann noch höher in Rückstand und kassierten sechs Minuten vor dem Ende der Partie dann noch den dritten Gegentreffer. Mario Spang zum Spiel: „Im letzten Drittel waren wir heute zu ungenau, wir haben den letzten Pass zu schlecht gespielt. Dazu kommen die individuellen Fehler, mit denen es klar ist, dass man in Mainz keine Chance hat.“

Es spielten: Noe Bouche, Luca Quint, Jonas Hammes, Hendrik Thul, Ivo Silva, Sebastian Wolf, David Fritz, Luis Petto (71‘ Eliah Dick), Mathias Olesen, Yannik Cervellera (74‘ Maximilian Hoffmann), Magnus Hansen

 

 

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]