powered by deepgrey

U19 mit Nullnummer gegen Schott Mainz

Im Heimspiel gegen den TSV Schott Mainz fielen am Sonntag keine Tore. Durch das Remis bleibt der SVE in der Regionalliga Südwest Siebter mit zwei Punkten Vorsprung auf Gegner Mainz.

Nach dem 5:0-Erfolg aus der letzten Woche ging das Team von Trainer Pascal Bach mit frisch getanktem Selbstbewusstsein in die Partie gegen den Tabellennachbarn von Schott Mainz. Der SVE zeigte eine kämpferisch gute Leistung, bei der auch die spielerischen Qualitäten des Teams zum Vorschein kamen. Trotzdem hatten die Mainzer Gäste in der Gesamtbetrachtung die besseren Chancen, zu denen ein Lattentreffer und ein aberkanntes Tor zählten, das wegen einer Abseitsstellung vom Schiedsrichtergespann aberkannt worden war. Trainer Pascal Bach nach dem Spiel: „Insgesamt haben wir ein gutes Spiel gemacht. Die Jungs haben alles umgesetzt, was wir vorher besprochen haben. Zudem haben wir auch heute kein Gegentor kassiert. Unter dem Strich war das 0:0 heute ein gerechtes Ergebnis“.

Es spielten: Tim Kips, Max Steffen, Matthias Heck, Julian Schneider, Jannik Grün, Arthur Ataide (90‘ William Ferreira), Lukas Servatius, Pascal Güth (79‘ William Rodrigues), Gary Bernard, Adrian Ziewers, Fionn Arns

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]