powered by deepgrey

Bitteres Unentschieden für U17

Bis zur letzten Minute sah es nach drei Punkten für die U17 aus: Doch dann fiel doch noch der Ausgleichstreffer zum 3:3. In der Regionalliga Südwest rangiert man aktuell auf dem sechsten Rang.

Zur Pause führte der SVE bereits mit 3:0. Alles sah nach einem entspannten Mittag für das Team von Mario Spang aus. Zwar konnten die Gäste auf 2:3 verkürzen, indem sie zwei individuelle Fehler des SVE nutzten, jedoch gab es im Anschluss zwei dicke Chancen, um die Führung wieder auszubauen. Yannik Cervellera trat einen Foulelfmeter an den Pfosten und auch Magnus Hansen scheiterte mit seinem Schuss am Torgehäuse. Äußerst kurios wurde es dann eine Minute vor dem Ende der Partie: Eintracht-Keeper Tim Stemper dachte einen Pfiff des Schiedsrichters gehört zu haben und legte sich anschließend den Ball hin, um einen Freistoß auszuführen. Doch das Spiel wurde seitens des Schiedsrichters gar nicht unterbrochen. Gästestürmer Casian Samoila ergaunerte sich gedankenschnell die Kugel und traf zum ganz bitteren Ausgleich. Trainer Mario Spang: „Zur Pause haben wir verdient geführt. Das Missverständnis in der letzten Minute ist natürlich sehr bitter.“

Es spielten: Tim Stemper, Luca Quint, Jonas Hammes, Tim Neumann, Hendrik Thul, Eliah Dick (75‘ Ivo Dos Santos), Sebastian Wolf, David Fritz, Luis Petto (62‘ Emanuel Soares), Mathias Olesen (50‘ Laurenz Erschens), Yannik Cervellera (57‘ Magnus Hansen)

Tore: 16‘ 32‘ Luis Petto, 30‘ Yannik Cervellera

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]