powered by deepgrey

Cup-Gewinner! – U15 holt Rheinlandpokal

Die U15-Junioren von Eintracht Trier sind Rheinlandpokalsieger! Die Elf des Trainerteams um Georg Erschens und Marcel Lorenz siegte im Endspiel gegen die Spvgg. EGC Wirges mit 3:0 und durfte deshalb verdientermaßen den Titelgewinn bejubeln. Matchwinner war erneut U15-Nationalstürmer Jan Thielmann. Der Kapitän brachte sein Team mit zwei Toren in Front und ebnete so den Weg zum Pokalsieg.

Bereits früh in der Partie wurde klar, mit welcher Marschroute beide Trainer ihre Teams aufs Feld geschickt hatten. Die Gastgeber aus Wirges standen kompakt und versuchten, den SVE möglichst weg vom eigenen Tor zu halten. Insbesondere im ersten Durchgang gelang das dem Regionalliga-Aufsteiger auch. Zwar übte Eintracht Trier die Spielkontrolle aus und hatte viel Ballbesitz – ein Tor wollte im ersten Spielabschnitt aber nicht gelingen. Und das lag eben auch an der guten Ordnung der Hausherren, wie U15-Coach Marcel Lorenz bestätigte: „Der Gegner stand sehr tief, so wurde es zu einem Geduldsspiel für uns. Sie haben uns das Leben wirklich wahnsinnig schwer gemacht!“

Im zweiten Durchgang platzte dann aber der Knoten. Kapitän Jan Thielmann erzielte kurz nach dem Wiederanpfiff das so wichtige 1:0-Führungstor und brachte sein Team damit auf die Siegerstraße (40.). Kurz vor Schluss erhöhte der Nationalspieler auf 2:0 (69.), ehe Alessio Curci in der Nachspielzeit sogar noch das 3:0 gelang (70.+3). Für Spielführer Thielmann war der Gewinn des Rheinlandpokals ein gelungener Abschied von seinen Teamkollegen – der 14-Jährige wechselt im Sommer zum 1. FC Köln. Nach dem Schlusspfiff war der Jubel bei den Moselstädtern dann entsprechend groß. „Wir haben am Ende verdient gewonnen. Über weite Strecken haben wir sehr geduldig und abwartend gespielt und nie die Kontrolle verloren. Kompliment an meine Mannschaft!“, freute sich auch Übungsleiter Marcel Lorenz über den tollen Erfolg seines Teams.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]