powered by deepgrey

1:3! – U17 unterliegt in Gonsenheim

Bereits am Samstagvormittag traf unsere U17 in der Landeshauptstadt Mainz auf den SV Gonsenheim. Die Elf von Trainer Georg Schanen war an diesem Tag jedoch nicht voll auf der Höhe und unterlag den Gastgebern letztlich verdient mit 1:3. Trotz der Niederlage hat der SVE weiterhin fünf Zähler Vorsprung auf die Abstiegsränge in der Regionalliga Südwest.

Die Partie begann zunächst ordentlich, beide Teams spielten in den ersten 25 Minuten auf Augenhöhe. Die Gäste aus der ältesten Stadt Deutschlands hatten in diesem Zeitraum zwar zwei gute Gelegenheiten, doch weder Hendrik Thul, noch Leo Gombert konnten diese in etwas zählbares verwandeln. Und wie es dann im Fußball manchmal so ist, gingen die Hausherren des SV Gonsenheim nach einer Ecke in Führung. Die Eintracht-Abwehr wirkte in dieser Szene unorganisiert und verpasste es, die Hereingabe eindeutig zu klären, weshalb ein Gonsenheimer letztlich aus 22 Metern Torentfernung den Führungstreffer erzielen konnte (25.). Nur fünf Minuten später erhöhten die Gastgeber nach einem gut ausgespielten Konter auf 2:0 (30.).

Die Blau-Schwarz-Weißen taten sich zunächst schwer, den Doppelschlag aus den Knochen zu schütteln. Neue Hoffnung brachte dann aber eine Szene kurz vor dem Pausenpfiff: Jannik Nosbisch wurde im Sechzehner der Landeshauptstädter zu Fall gebracht und bekam folgerichtig einen Strafstoß zugesprochen. Pascal Güth ließ sich die Chance nicht nehmen und verwandelte sicher zum 1:2-Anschlusstreffer (37.).

Nach der Halbzeitpause hatte William Ferreira in der 49. Minute die Ausgleichschance, doch sein Schuss aus gut 14 Metern verfehlte das Tor. Die Vorentscheidung fiel nur fünf Minuten später. Nach einem tollen Solo erhöhte der SV Gonsenheim auf 3:1 (54.). In der Folge drückten die B-Junioren von Eintracht Trier zwar auf den erneuten Anschluss, ließen aber beste Tormöglichkeiten ungenutzt. So blieb es am Ende beim 1:3.

Trainer Georg Schanen zum Spiel: „Heute hat uns etwas die Frische und Spritzigkeit gefehlt. Wir waren oft einen Schritt zu spät. Die Jungs haben zwar alles versucht, aber unterm Strich war das eine verdiente Niederlage gegen einen technisch taktisch sehr gut aufgestellten Gegner“

Es spielten beim SV Gonsenheim:

Noé Bouché – Davide Agostino (64. Alec Webel), Pascal Güth, Adrian Ziewers, Johannes Dondelinger – William Ferreira, Adnan Jasarovic (64. Max Steffen), Veron Pandozzi, Leo Gombert – Hendrik Thul (50. Gary Bernard), Jannik Nosbisch

Tore: 1:0 A. Mujevic (25.), 2:0 D. Wolf (30.), 2:1 P. Güth (37., Foulelfmeter), 3:1 S. Balbach (54.)

Gelbe Karten: N. N. (36., SVG), N. N. (46., SVG), A. Jasarovic (46., SVE), N. N. (63., SVG)

Schiedsrichter: Markus Dunsbach (Luca Dieterich, Jannick Ziehmer)

Zuschauer: 50

(Foto: Sonja Ziewers für die SVE U17)

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]