powered by deepgrey

Papadimitriou für zwei Spiele gesperrt

Nach seinem Platzverweis im Spiel gegen TuS Koblenz am vergangenen Wochenende ist Eintracht Triers Christos Papadimitriou vom Sportgericht der Regionalliga Südwest für zwei Regionalliga-Partien gesperrt worden. Der Schiedsrichter Nikolai Kimmeyer bewertete einen Stoß Papadimitrious gegen Koblenz-Verteidiger Ricardo Antonaci als Tätlichkeit. Die Sportrichter schlossen sich dieser Einschätzung an und verhängten für den bisher nicht auffällig gewordenen Papadimitriou die vorgesehene Mindeststrafe.

Der griechische Neuzugang wird SVE-Cheftrainer Oscar Corrochano damit weder im Heimspiel gegen die Kickers Offenbach, noch beim Auswärtsspiel gegen den VfB Stuttgart II zur Verfügung stehen. Eintracht Trier hat das Strafmaß bereits akzeptiert.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]