powered by deepgrey

Petros Kaminiotis verstärkt den SVE

Eintracht Trier hat sich in der Winterpause 2016/17 zum fünften Mal verstärkt: Ab sofort zählt Petros Kaminiotis zum Aufgebot der Moselaner. Der Grieche weilte bereits seit Anfang Januar in Trier im Probetraining und konnte Trainer Oscar Corrochano überzeugen.

Nach Josef Cinar, Robin Binder, Antonyos Celik und Christos Papadimitriou kann Eintracht Trier den fünften Winterneuzugang präsentieren: Petros Kaminiotis wechselt an die Mosel und hat einen Vertrag bis zum Saisonende unterschrieben. Bisher war Kaminiotis in seinem Heimatland Griechenland und auf Zypern aktiv. Unter anderem absolvierte der 27-jährige zwölf Spiele in der ersten griechischen Liga für Aris Thessaloniki und Atromitos Athen. Zuletzt schnürte er auf Zypern für Agia Napa die Fußballschuhe. Schon seit Anfang Januar befand er sich bei der Eintracht im Probetraining und konnte somit einige Vorbereitungseinheiten mit der Mannschaft absolvieren.

Auf dem Feld ist der Grieche im zentralen Mittelfeld beheimatet. Während der Vorbereitungsphase wirkte er bei den Testspielen gegen die SG Schoden/Ockfen/Irsch, Union Titus Petange (schoss das Siegtor) und die SV 07 Elversberg mit. „Er hat gezeigt, dass er uns weiterhelfen kann und konnte im Training überzeugen. Er hat insgesamt einen sehr guten Eindruck hinterlassen“, freute sich Coach Oscar Corrochano über die Verpflichtung.

Mit der Verstärkung hat der SVE einen weiteren wichtigen Impuls im sportlichen Bereich für die kommende Rückrunde und den Abstiegskampf gesetzt.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]