powered by deepgrey

U19 siegt und baut Vorsprung aus

Die tadellose Serie der U19 geht weiter: Am vergangenen Sonntag gewann die Trierer A-Jugend mit 2:0 gegen die TuS Koblenz und landete damit den zehnten Sieg in Serie. Da der Verfolger Saarbrücken Remis spielte, konnte der SVE den Vorsprung an der Tabellenspitze auf sieben Punkte ausbauen.

Jubel bei der U19: In der Regionalliga sind die jungen Trierer weiterhin das Maß der Dinge. Am Sonntag setzte sich der SVE mit 2:0 gegen die TuS Koblenz durch. „Es war wieder eine super Mannschaftsleistung“, freute sich Trainer Daniel Paulus über Sieg und hob die Spieler Vincent Boesen („Er hatte ein unheimliches Laufpensum und hat viel für die Mannschaft gearbeitet“) und Fionn Arns („Nach der Verletzung von Stephan Schuwerack hat er sich toll in der Innenverteidigung festgespielt“) besonders heraus.

In der ersten Halbzeit entwickelte sich zunächst ein ausgeglichenes Spiel und die Gäste vom Deutschen Eck hatten mit einem Lattenschuss die erste vielversprechende Chance der Partie. Mit laufender Spieldauer übernahm die Eintracht aber die Spielkontrolle und erzielte verdient die 1:0-Führung. Nach Vorlage von Fionn Arns war Tim Garnier im Zentrum zur Stelle und netzte ein (14.). Nach weiteren guten Gelegenheiten der Moselaner und einem nicht gegebenen Handelfmeter hätte die Trierer Führung zur Pause sogar noch höher ausfallen können. „Der zweite Durchgang war dann mit die beste Halbzeit, die wir je gespielt haben“, lobte Paulus. „Wir haben den Gegner spielerisch dominiert und waren fast ausschließlich in deren Hälfte aktiv.“ Das völlig verdiente 2:0 besorgte Torjäger Vincent Boesen, der einen Eckball per Dropkick unter die Latte knallte (49.).

Durch den Heimsieg konnte der SVE den Vorsprung auf den Tabellenzweiten Saarbrücken auf sieben Zähler ausbauen. „Das Team ist auf einem sehr guten Weg. Das Punktepolster möchten wir bis zur Winterpause beibehalten“, gibt der Trainer die Marschroute vor. Am kommenden Wochenende trifft die U19 auswärts auf den TSV Schott Mainz (Sonntag, 13 Uhr).

Statistik:
Eintracht Trier U19: Achterberg – Engeldinger, Achterberg, Arns, Kahyaoglu (81. Ercan) – Darakaoui (49. Burg), Jacob, Fischer, Servatius (66. Kieren) – Garnier (75. Schneider), Boesen

Tore: 1:0 (14.) Garnier, 2:0 (19.) Boesen

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]